MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XI (1876 / 135)

Mitlheilunuen des k. k. Uasterreich. Museums 
KUNST UND INDUSTRIE. 
(Monatschrift für Kunst und Kunstgewerbe.) 
Am i. eines jeden Monats erscheint eine Nummer. - Abonnementspreis per Jahr B. 4.- 
Redacteur Bruno Buchen Expedition von C. Geroldli Sohn. 
Man nbonnirt im Museum, bei Gerold 6: Camp, durch die Postanstalten, sowie durch 
alle Buch- und Kunsrhandlungen. 
Nr, 135, WIEN, I. DECEMBER 1876. XI, Jahrg, 
 
   
Wcltausstqlung und d Oes Museum. - Technolo 'sches aus Japnn. II. - 
Ein französisches Unheil über die österreichische Kunstiudustrie, - orlesungen im Museum. 
- Kleinere Mittheilungen. 
Die Pariser Weltausstellung und das Oesterr. Museum. 
Unsere Aufgabe ist es, in erster Linie unseren Lesern Einsicht in 
alle Vorgänge zu verschalien, welche im Museum selbst vorgehen und 
geeignet sind, die Beziehungen des Museums zur Pariser Weltausstellung 
klarzustellen. Wir verzeichnen vorerst den Beschluss des Curatoriums, 
ein Actionscornite zur Förderung der kunstgewerblichen Abtheilung Oester- 
reichs auf der Weltausstellung einzusetzen. Die Gründe, welche das Cu- 
ratorium hierzu bestimmt haben, werden am deutlichsten sprechen, wenn 
wir das von einigen Curatoriums-Mitgliedern (Graf Edm. Z ichy, Eitel- 
berger, Falke und Lobmeyr) unterzeichnete Einladungsschreiben mit- 
theilen; es lautet wie folgt: 
P. T. 
Da über die Beschickung der Pariser Weltausstellung des Jahres 1878 von Seite 
Oesterreichs kein Zweifel mehr obwalten kann, so hat das Curutoriurn des Oesterr. Mu- 
seums, in Rücksicht auf die demselben estellte Aufgabe, die österreichische Kunstindustrie 
in jeder Weise zu fordern, und zugleic mit ausdrücklicher Zustimmung Sr. kaiserlichen 
Hoheit des Herrn Erzherzog-Protectors und Sr. Excellenz des Herrn Handelsministers, 
den Beschluss gefasst, ein Actionscomite in das Leben zu rufen. Der Ausführung dieses 
Beschlusses haben sich. die unterzeichneten Mitglieder des Curatoriums unterzogen. 
Zweck und Aufgabe dieses Actionscomittfs, welches mit seiner Thätigkeit die 
Grenzen der in den Bereich des Museums fallenden Gegenstände nicht überschreiten wird, 
sollen es sein, dahin zu wirken, dass die Kunstindustrie Oesterreichs auf der genannten 
Ausstellung möglichst gut und möglichst vollständig vertreten sei. Das Comite wird darum 
sich bestreben, das Interesse an dieser Seite der Ausstellung nach Möglichkeit in allen 
betreffenden Kreisen zu erwecken und zu beleben, sowohl bei dem gebildeten und künst- 
lerischen Publicum, wie bei den Industriellen selbst; es wird sich bestreben, die Letz- 
teren in ihren auf die Pariser Ausstellung gerichteten Planen und Unternehmungen nach 
Kräften zu unterstützen und Bestellungen auf neue Gegenstände, welche die österreichi- 
sche Kunstindustrie bedeutsam vertreten können, hervorzurufen; es wird sich bestreben, 
dahin zu wirken, dass kunstindustrielle Gegenstände der inneren Einrichtung, welche für 
die gegenwärtig im Bau begriffenen öffentlichen Bauten notbwendig sind, schon jetzt mit 
Beschleunigung soweit gefordert werden, dass sie noch auf der Pariser Ausstellung zur 
Ehre und Zierde Oesterreichs erscheinen können. 
1876. 1 3
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.