MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XVIII (1883 / 209)

KLEINER!) MITTHEILUNGEN. 
(Personalnaohrlohteu) Se. k. und k. Hoheit der durchlauchtigste 
Herr Erzherzog Rainer, Protector des k. k. Oesterr. Museums für Kunst 
und Industrie, hat den Großhändler Adalbert Ritter v. Lanna in Prag 
zum Mitgliede des Curatoriums jener Anstalt ernannt. 
Der Curator des k. k. Oesterr. Museums, R. Isbary, wurde zum 
Präsidenten der Handels- und Gewerbekammer in Wien für das Jahr 1883 
gewählt. 
(Besuch des Museums.) Die Sammlungen des Museums wurden im Monate 
Januar von 17.197, die Bibliothek von 3434, die Viorlesungen von 531. Personen 
besucht. 
(Weihnaohts-Ausstellung im Museum.) Se. Majestät der Kaiser 
geruhten am 26. Jänner Mittags von 1 bis 3 Uhr die Weihnachts-Aus- 
stellung zu besichtigen. Director Hofrath v Eitelberger und Custos-Stell- 
vertreter Folnesics hatten die Ehre, Se. Majestät den Kaiser zu empfangen 
und durch die Ausstellung zu geleiten. Se. Majestät besichtigten die ein- 
zelnen Ausstellungsobjecte eingehend und gcruhten alle anwesenden Aus- 
steller in huldvollster Weise anzusprechen. Zum Schlusse besichtigten 
Se. Majestät der Kaiser, unter Führung des Uuiversitiits-Professors Kara- 
bacek, die in Vorbereitung beßndliche Ausstellung von altägyptisclien 
Stoffen und Papyrus-Blättern aus dem Besitze des Herrn Graf. Dieser 
Besichtigung hat sich auch Se. k. und k. Hoheit der durchlauchtigste 
Herr Erzherzog Rainer angeschlossen. Beim Verlassen des Museums 
drückten Se. Majestät der Kaiser nicht allein Ihre vollste Zufriedenheit 
mit den Fortschritten und Bestrebungen der österreichischen Kunstindustrie 
aus, sondern beauftragten auch Se. k. und k. Hoheit den durchl. Herrn 
Erzherzog Rainer, Ihre Allerhöchste Zufriedenheit mit dem Bemerken zur 
Kenntniss zu bringen, dass die diesjährige Weihnachts-Ausstellung das 
besondere Wohlgefallen bei Sr. Majestät gefunden habe. 
Die Weihnachts-Ausstellung wurde Mittwoch den 31. Jänner ge- 
schlossen und sind die ausgestellten Objecte vom t. bis längstens to. Fe- 
bruar aus dem Museum zu entfernen. 
(BOSniSOhE Keramik.) Der Kunstliebe Sr. k. und k. Hoheit des 
Herrn Erzherzog-Protectors Rainer verdankt das Oesterr. Museum eine 
Collection von Thongefäßen aus Serajewo, in deren originellen Formen 
und Decorationsweisen sich türkische Motive mit antiker Tradition be- 
gegnen. Diese Collection ist vorläufig im Saale VII ausgestellt und 
bereichert die große Sammlung von keramischer Hausindustrie, 
welche das Museum bereits besitzt. 
(Oesterr. Museum.) Neu ausgestellt: Hauseltsr in Holz, mit getriebener 
Arbeit in Silber verziert. aus dem Ende des 16. Jahrhs., Eigenthum des Museums; 7 
Thür und Fenster für ein Badezimmer. ausgeführt in der Tiroler Glasmalereisnstalt in 
Innsbruck; A lntarsia-Rahmen, jausgeführt von A. Kugler in Oedenburg; - Prunk- 
schale vnn L. Lobmeyr, gezeichnet nach antikem Motive von Prof. Eisenmcnger, mo- 
dellitt im Atelier von Prof. Zumbusch, gravirt von Pietseh, Montirung nach Zeichnung 
von Th. Hausen; - in Holz geschnitzte Tltür aus Bombay, Eigenthum des Freiherrn 
Max non Kübeck. 
(Bronzeausstelluug im MuseumA Die Vorarbeiten für die historische Bronze- 
ausstellung, welche im April I. J. eröffnet werden soll, haben bereits begonnen. Schon 
ist eine Reihe von Zusagen und Anmeldungen eingelaufen, u. zw. sind Objecte uns den 
Kunst- und Alterthumssammlungen des A. h. Kaiserhauses sowie aus den Sammlungen 
Sr. Itaiserl. Hoheit Erzherzogs Albrecht in Aussicht gestellt Zusagen liegen ferner vor 
vom Orientalischen Museum und von den Herren: D. Eggen Fürst Lichnowsky. Fürst
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.