MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XVIII (1883 / 209)

Die AdamyTche Architektonik hat {ich in der PrelTe der 
giinflzigßen Aufnahme zu erfreuen gehabt. Nachfolgende Auszüge 
aus einigen der eingehenderenBeurtheilungen mögen dies bezeugen: 
Repertorium für Kunftwiffenfchaft. 1882. V. Band, 3. Heft. Ueber 
Abthlg. Iv-lll:  Das Unternehmen ilt ein höchft dankenswerthes und in 
den wefentlichllen Theilen anregendes; wir lernen den Verfaffer in den 
allgemeinen hiftorifchen und äilhetifchen Erörterungen als Fach- 
mann kennen und lefen mit Intereffe feine geiftvollen philoso- 
phifchen Folgerungen. .. . Es folgennun eingehende, höchst lefenswerthe 
 
Koxmn-ixsci-ms KAPITÄL vom DENKMAL uns LVSIKRATES. 
(Band 1, Abtheil. 3.) 
Erörterungen über die idealen Elemente der architektonifchen Schönheit. . . Bei der 
Erörterung des konllruktiven Scheines folgt der VerfaGer im Allgemeinen der Tek- 
tonik von Bölticher; für die künßlerifche Ausbildung deffelbeu tritt er dem Syflern 
des Letzteren entgegen. . . . Es ifi. hier nicht möglich, die Theorie des VerfalTers 
eingehend zu befprechen, da diefe fo wenig wie jene Böttichefs mit wenigen
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.