MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XVIII (1883 / 209)

325 
Waldheim, Bader und Geisbe; Photolithographien und verschiedene Kunst- 
drucke, repräsentirt durch Waldheim und die Firma Gerlach 8c Schenk; 
Photographien, ausgestellt durch Lebel; Chromo-Lichtdrucke von Löwy, 
das Prachtwerk wWiener Monumental-Bautena von den verdienstvollen 
Verlegern Lehrnann 81 Wentzel, die äußerst lehrreichen vGeographischen 
Charakter-bilden von Hölzel, sowie dessen wZimmerinterieursu, und endlich 
Farbendrucke von Haupt 6c Kraus, die in erster Linie als Friese, Supra- 
porten und Plafond-Decorationen gedacht, jenen Raum im Zimmer bean- 
spruchen, den man noch am ehesten dem Oelfarbendruck einräumen kann. 
Indem jedoch dem Künstler die Aufgabe zu Theil wurde, seine für diesen 
Zweck angefertigten Vorlagen so zu componiren, dass die darnach aus- 
zuführenden Drucke auch als Einzelbilder an die Wand gehängt werden 
können, musste der rein decorative Charakter derselben aufgegeben werden 
und es entstanden Zwitterdinge, die nach keiner Seite hin ihren Zweck 
vollkommen erfüllen. 
Unter den Bildhauerarbeiten findet nebst den vorzüglichen Holz- 
schnitzereien von Pendl eine kleine Terracottagruppe von Maschik aAmor 
und Psychea viel Anerkennung. 
Wie im verflossenen Jahre, hat auch heuer die Tiroler Marmor- und 
Porphyr-Gesellschaft, deren Emporblühen ein Verdienst des Herrn Bau- 
rathes Stache ist. eine Collection prächtiger Marmorsorten ausgestellt. Die- 
selben stehen an Güte und Schönheit keinem ausländischen Producte 
nach und sind ein Beweis dafür, wie unrecht wir thun würden, fremde 
Marmorbrüche den einheimischen vorzuziehen. 
Kehren wir aus dem Arkadenhofe wieder in den Saal VI und Vll 
zurück, so haben wir hier noch die Buchbinderarbeiten und die Fächer- 
fabrication zu würdigen. Der bedeutende Fortschritt bei den ersteren, 
namentlich seit der Bucheinband-Ausstellung des Museums im Jahre 1880, 
ist bereits in früheren Berichten gewürdigt worden. Neu sind die zu- 
meist gelungenen Versuche in Lederintarsia von Nowak, und die Buch- 
einbanddeckel nach Zeichnung des Architekten Theyer, insofern als die 
zu deren Herstellung nöthigen Metallplatten, bisher Leipziger Product, 
diesmal in Wien von den Gebrüdern Schüssler ausgeführt wurden. Be- 
züglich der Fächerfabrication ist es fast ebensowenig, wie bei den Carto- 
nage-Arbeiten gelungen, durch Herbeiziehung zu den Weihnachts-Aus- 
stellungen die künstlerische Seite dieser Gewerbe zu heben. Es bleibt 
daher noch Aufgabe des Museums, diesen lndustriezweigen ganz directe 
Mittel und Wege zur künstlerischen Veredlung zu erößhen. 
Die Spitzenindustrie sowohl, wie die weiblichen Handarbeiten zeigen 
den guten Einfluss, welchen Unterricht und Beispiel fast schon allent- 
halben auf den Geschmack ausüben, Die Fortschritte auf diesem Gebiete 
sind in den Weihnachts-Ausstellungsberichten früherer Jahre so ausführlich 
besprochen worden, dass wir blos das schon früher Gesagte wiederholen 
würden, wollten wir dieselben eingehend würdigen. Auch bezüglich der 
.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.