MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XVIII (1883 / 217)

Ull 
Platzgeld wird nicht bezahlt. Das Ausland ist nicht ausgeschlossen. 
Wer eingeladen wird oder sich selbst anmeldet, ist ein willkommener 
Gast. Die Kraft der Ausstellung wurzelt in der Thätigkeit des C0rnite's 
und in der Theilnahme des oberösterreichischen Volksstammes. Diese ist 
aber auch eine kolossale; an den ersten zehn Septembertagen, an welchen 
die Ausstellung stattfindet, ist Alles in Oberösterreich in Bewegung. 
Nirgendwo habe ich eine so spontane und große Theilnahme gefunden, 
als bei der Linzer Ausstellung. Die Zahl der täglichen Besucher beträgt 
durchschnittlich io.ooo. 
In den Städten Steyr, Wels, Grnunden, Urfahr, Ischl, Vöcklabruck 
und Haslach haben sich Localcomitäs gebildet, welche mit dem Linzer 
Centralcornite in Verbindung stehen. Den Mittelpunkt des Cotnite"s bildet 
der oberösterreichische Gewerbeverein in Linz. An der Spitze des Comite"s 
steht der Präsident der Handels- und Gewerbekamrner, Herr J. E. Wim- 
hölzel, eine Vertrauensperson des ganzen Landes. In dem Comite finden 
sich die besten Namen Oberästerreichs, die Vertreter aller Productions- 
zweige des Landes. Das Bureau leitet alljährlich der umsichtige und 
unermüdliche Herr Ed. Thurn. ln den zehn Gruppen der gewerblichen 
Abtheilung der Ausstellung sind alle Gewerbe vertreten; die erste Gruppe 
bildet Kunst und Kunstgewerbe, ihr folgen die wissenschaftlichen Appa- 
rate, die Musikinstrumente, das Unterrichts- und Bildungswesen, die 
chemische Industrie, die Textil- und Bekleidungsindustrie, Papierindustrie, 
Mobilien- und Holzindustrie, Kurzwaaren und die Metallindustrie, Sattler, 
Thon- und Glasindustrie; das Oesterr. Museum hat sich, folgend einer 
Einladung des Präsidenten J. E. Wirnhölzel, mit einer reichen Collec- 
tion von älteren und neuen kunstgewerblichen Objecten seines Besitzes 
betheiligt, welche in zwei großen Kästen sehr zweckmäßig aufgestellt 
wurden. 
Diesen Abtheilungen reihen sich die Maschinen für Landwirth- 
schaft und die Producte der letzteren an, als der Gärtnerei, der Thier- 
zucht etc.; ferner die erste. internationale Muster-Geliügelausstellung, 
die Collectiv-Abtheilung des bairischen Vereins für Gellügelzucht und 
die Ausstellung der Producte der Forstwirthschaft und der forstlichen 
Betriebseinrichtung. 
Mit dem Volksfeste stehen Volksbelustigungen, Pferderennen u. s. w. 
in Verbindung. Auf der Linzer Ausstellung begegnet man daher nur 
vergnügten Menschen. ' 
Die so organisirte Landesausstellung gibt ein ziemlich vollständiges 
und im Ganzen und Großen erfreuliches Bild der gewerblichen Production 
Oberösterreichs, insbesonders wenn man bedenkt, dass sich in einem 
Theile des Landes keine Eisenbahn befindet und für den gewerblichen 
Unterricht in Linz keine andere Anstalt sorgt, als eine gewerbliche Fort- 
bildungsschule, die vollkommen unzureichend organisirt ist. Auch in 
Linz zeigt es sich, dass die Realschule für gewerblichen Unterricht nicht
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.