MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XVIII (1883 / 218)

549 
KLEINERE MITTHEILUNGEN. 
(Personalnachriohtg Se. k. und k. Hoheit der durchlauchtigste 
Herr Erzherzog Rainer hat in seiner Eigenschaft als Protector des 
k. k. Oesterr. Museums für Kunst und Industrie den Universitäts-Professor 
Dr. Joseph Karabacek zum Correspondenten dieses Institutes ernannt. 
(Bibliothek des Oesterr. Museums.) Wie alljährlich wird auch 
heuer vom 25. October bis 20. März die Bibliothek des Museums an den 
Wochentagen, mit Ausnahme des Montags, von 9 bis 1 Uhr Mittags und 
von 6 bis 8'], Uhr Abends, an Sonn- und Feiertagen von g bis 1 Uhr 
Mittags dem Besuche des Publicums geöffnet sein. 
(Besuch des Museums.) Die Sammlungen des Museums wurden im Monate 
October von 11.766, die Bibliothek von 1762 Personen besucht. 
(Oesterr. Museum.) Von den seit dem Ende der Bronzeausstellung geschlossenen 
Räumen ist Saal VII wieder für den Besuch des Publicums geöffnet worden. Dieser 
Saal enthält wie früher die Lederarbeiten und alles. was zur inneren und äußeren 
künstlerischen Ausstattung des Buches gehört. Auch sinl dort die Ehrenketten der 
Bürgermeister, welche früher nur wenige Tage im Museum waren, auf's Neue wieder 
ausgestellt worden. 
N e u a usg e s te l l t: Während der Tage vom 30. September bis 7. October war 
im Saale IX und im Vorlesesaal eine Ausstellung von Mustererbeiten einiger Zeichen- 
lehrer arrangirt, welche in jüngster Zeit an Fachschulen für Keramik, Holz-. Metall- 
und Textil-Industrie berufen wurden. Die EroEnung der Ausstellung hatte durch den 
Sectionschef des Unterrichtsministeriums, Herrn Fitller, im Beisein der Sectionsräthe 
Baron Dumreicher und Dr. Lind stattgefunden. 
(Weihnaohts-Ausstellung imMuseum.) Die Anmeldungen zu der- 
selben wurden am 25. October geschlossen und sind deren mehr als 200. 
Besonders Hervorragendes und Neues ist diesmal aus dem Gebiete der 
Keramik und des Glases zu erwarten. Die Eröffnung wird bereits am 
25. November statthnden. 
(Jahresausstellung der Kunstgewerbesehule.) Dieselbe wurde 
am 24. October eröffnet und ist in folgender Weise angeordnet: Saal X 
Vorbereitungsschule: Nr. I und II Ornamentale Abtheilung, Professor Carl 
Hrachowina, Nr. III und IV Figurale Abtheilung, Professor Ludwig 
Minnigerode, Nr. V Modellirabtheilung, Lehrer August Kühne, Nr. VI 
Technischnes Zeichnen, I. und II. Theil. Docent Josef Ritter von Wie ser. 
Saal IX: Nr. VII Architektonische Stillehre, Gefäß- und Geräthelehre, 
Docent Professor Alois Hauser, Nr. VIII und IX Fachschule für Archi- 
tektur, Professor Hermann Herdtle, Nr. X Fachschule für Architektur, 
Professor Oscar Beyer, Nr. XI Spitzenmuster-Zeichencurs, Leiter: 
Regierungsrath Professor Josef Storc k. - Vorlesesaal: Nr. X und XI 
Abtheilung für keramische Decoration und verwandte Fächer, Lehrer 
Hans Macht, Nr. XII Fachschule für Architektur, Atelierunterricht: 
Regierungsrath Professor Josef Storck, Nr. XIII Fachschule für Zeichnen 
und Malen, Professor Friedrich Sturm, Nr. XIV Fachschule für Zeichnen 
und Malen, Professor Michael Rieser, Nr. XV Fachschule für Zeichnen 
und Malen, Professor Julius Berger, Nr. XVI Actzeichnen. Assistent 
Anton Müller. - Galerie: Nr. XVIl und XVIII Fachschule für Bild- 
hauer. Professor Otto König. - Sitzungssaal: Nr. XIX Fachschule für 
Radirkunst, Professor William Unger, Nr. XX Abtheilung des Ciselirens, 
Lehrer Stefan Schwartz, Nr. XXI Abtheilung des Holzschnitzens, Lehrer 
Hermann Klotz. 
Die Ausstellung, welche durch ihre Reichhaltigkeit und Tretflichkeit 
ungetheiltes Interesse beim Publicum findet und bis zum a. NovemberKein Volltext zu diesem Bild verfügbar.
	        
Kein Volltext zu diesem Bild verfügbar.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.