MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe I (1886 / 1)

Angelegenheiten des Oesterr. Museums und der mit 
demselben verbundenen Institute. 
(Ernennungen) Se. k. u. k. Apost. Majestät haben mit Allerh. 
Entschließung vom 3. December v. J. den Vice-Director des Oesterr. 
Museums für Kunst und Industrie in Wien, Reg-Rath Jacob Ritter 
von Falke, zum Director, und den Custos an dieser Anstalt, Reg-Rath 
Adalbert Bruno Bucher, zum Vice-Director des Oesterr. Museums für 
Kunst und Industrie allergnädigst zu ernennen und dem Erstgenannten 
bei diesem Anlasse taxfrei den Titel und Charakter eines Hofrathes zu 
verleihen getuht. 
(Weihnaohts-Ausstellung.) Se. Maj. der Kaiser beehrte am 
ll. Decemher v. J. die Weihnachts-Ausstellung mit einem anderthalb- 
stündigen Besuche, nahm sämrntliche Theile derselben eingehend in 
Augenschein und sprach den Ausstellern, sowie am Schlusse der Leitung 
des Museums und dem Wiener Kunstgewerbevereine volle Anerkennung 
für die vollkommen gelungene Ausstellung aus. Vorher hatten Ihre kais. 
Hoheiten der durchl. Kronprinz und die durchl. Frau Kronprin- 
zessin die Weihnachts -Ausstellung und den Wiener Kunstgewerbeverein 
mit einem Besuche beehrt und mehr als zwei Stunden in demselben 
verweilt. Ihre kais. Hoheiten äußerten sich ebenfalls in hohem Grade 
befriedigt und machten zahlreiche Einkäufe. 
Am 2. December haben Se. kais. Hoheit der durchl. Herr Erzherzog 
Carl Ludwig und Ihre kais. Hoheit die durchl. Frau Erzherzogin 
Maria Theresia und am 18. December Se. kais. Hoheit der durchl. 
Herr Erzherzog Raine r, Protector des Museums und Ihre kais. Hoheit die 
durchl. Frau Erzherzogin Marie die Weihnachts-Aussstellung im Museum 
mit einem Besuche beehrt. 
Am 24. v. M. beehrte Se. kais. Hoheit Herr Erzherzog Ludwig 
Victor die Weihnachts-Ausstellung mit einem Besuche und machte 
daselbst mehrere Einkäufe. 
Se. Excel]. der Herr Minister für Cuitus und Unterricht Dr. von 
Gautsch besuchte am 19. v. M. die Weihnachts-Ausstellung und ver- 
weilte, sehr befriedigt, längere Zeit in derselben. 
(Neu ausgestellt.) In die Weihnachts-Ausstellung wurden nachträglich auf- 
genommen: Crucifix und Kelch von verqoldetem Silber von Brix ö: Anders; - eine 
Collection Glasgefhlle von Kalus in Kramsach bei Brixlegg; _ ggmghg Faycnce. 
schosseln von Frl. Knebusch; - gepresste und farbige Ledertapeten von Friedrich; 
- in die Ausstellung des Wiener Kunstgewerbevereines: Möbel von Porrois 8: Fix 
und von Christian Schneider. 
(Besuch des Museums.) Die Sammlungen des Museums wurden im Monnte 
December 1885 von 50.060, die Bibliothek von 2764, die Vorlesungen von 597 
Personen besucht. 
(Kunstgewerbesohule) Von Seite des hohen k. k. Ministeriums 
für Cultus und Unterricht wurde der Lehrer an der Fachschule in 
Gablonz, Robert Bengler, im November v. J. behufs Erlernung der 
Technik der Emailmalerei, speciell der Art des Limousiner-Emails, an die 
Abtheilung des Professors Macht der Kunstgewerbeschule entsendet und 
ist Herr Bengler nach Ablauf dieser Unterrichtszeit von Wien nach 
Gablonz zurückgekehrt, wo er die Emailmalerei für die dortige Quin- 
caillerie-Industrie einführen wird. 
Unter den keramischen Malereien, welche in Folge einer seitens 
der Redaction von --Schorer's Familienblattn zu Berlin ausgeschriebenen
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.