MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe I (1886 / 11)

Angelegenheiten des Oesterr. Museums und der mit 
demselben verbundenen Institute. 
(GuratoriumJ Am 12. October fand unter dem Vorsitze Sr. Exc. 
des Grafen Edmund Zichy eine Sitzung des Curatoriums statt, an welcher, 
herzlichst begrüßt, der neu ernannte Curator Oberbaurath Köchlin zum 
ersten Male Theil nahm. Die Einladung des n. ö. Gewerbevereines, an 
der für das Jahr 1888 geplanten Gewerbeausstellung durch Entsendung 
von drei Delegirten in die Commission sich zu betheiligen, wurde ange- 
nommen, und es wurden zu Delegirten gewählt die Herren: Hofrath 
v. Falke, Oberbaurath Kaiser und Ministerialrath Walcher v. Molt- 
heim. Hierauf berichtete der Director des Museums über den Stand der 
Verhandlungen zwischen dem n. ö. Gewerbevereine und dem Kunst- 
gewerbevereine in Betreff der Ausstellung von 1888, ferner über die 
Studienreise nach Landshut, welche Professor Beyer mit mehreren 
Schülern auf Kosten der Gesellschaft zur Förderung der Kunstgewerbe- 
schule während der Ferienmonate unternommen hatte, und endlich über 
die Einsetzung einer lnspection der Kunstgewerbeschule, welche für 
die Fachabtheilungeit der Malerei, Bildhauerei und Architektur von den 
Herren Director v. Engerth, Professor Zumbusch und Oberbaurath 
Köchlin freundlichst übernommen worden ist. Curatnr Matzenauer 
brachte danach die Sprache auf das von der Weltausstellung herstam- 
mende, am Verbindungsgebäude zwischen Museum und Schule befindliche 
Mosaikbild von Salviati, dessen Zustand vorn Director als fast unheilbar 
erläutert wurde. Es entwickelte sich hierüber, wie über die Art der Be- 
hebung des Uebelstandes, eine lebhafte Discussion. Schließlich wurde die 
Direction beauftragt, sich gestützt auf die Anregung seitens des Cura- 
toriums, mit einer Eingabe an das Ministerium zu wenden, in welcher 
die Sachlage auseinandergesetzt und um die Bewilligung der Mittel zur 
Wiederherstellung des Bildes ersucht werden soll. Endlich machte Hof- 
rath Falke Mittheilung von einem Geschenke, welches Herr Th. Graf 
dem Museum mit einer Collection von 50 Tafeln altägyptischer Stickereien 
und Webereien gemacht hat. 
(Preiszuerkennungx) Das Comite der Landesausstellung in Czer- 
nowitz hat dem Oesterr. Museum das Ehrendiplom zuerkannt. 
(Eitelberger-Denkmal.) lm Oesterr. Museum war vom 12. bis 
16. v. M. das Modell des Denkmales für R. v. Eitelberger von Professor 
Hermann Klotz ausgestellt. v 
(Ausstellungen) Die Liste der Anmeldungen für die Weihnachts- 
Ausstellung wurde mit Ende October geschlossen. Gegenwärtig werden 
bereits Anmeldungen für die kirchliche Ausstellung sowohl von modernen 
wie von älteren Gegenständen angenommen; die Eröffnung dieser Aus- 
stellung findet Mitte März des nächsten Jahres statt. 
(Bibliothek des Oesterr. Museums.) Vorn 21. October bis 
20. März ist die Bibliothek des Oesterr. Museums, wie alljährlich, an 
Wochentagen - mit Ausnahme des Montags - von g bis 1 Uhr und 
von 6 bis 81], Uhr Abends, an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 1 Uhr 
lgeöffnet. 
(Besuoh des Museums.) Die Sammlungen des Museums Wurden im Monate 
Ocrober von 10.248, die Bibliothek von 2068 und die Vorlesungen von 336 Per- 
sonen besucht.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.