MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe II (1887 / 7)

Ä 
G 1B Platte mit Messkännchen, Silber gravirr (Pfarre Hohenerns 
in Vorarlberg, Kam-Nr. 726). 
Kelch der rnährischen Brüder, XVI. Jahrh. (Franzens-Museum 
in Brünn, KaL-Nr. 715). 
ä Q Versehkapsel, Silber, datirt 1602 (Pfarre Schwarzenberg, 
' Vorarlberg, Kam-Nr. 777). 
 Gothisches, 1603 restaurirtes Reliquienkreuz (Stadtgemeinde 
Ungan-Hradisch, Mähren, KaL-Nr. 602). Die Marke 
befindet sich auf einem Medaillen mit dem Agnus Dei 
am Fuße. 
Q1 Ü Gothisirende Monsrranz mit dem Datum 1621 (Markt- 
capelle Eisenerz, Steiermark, KaL-Nr. 760). 
- Kelch um 1800 (Fürst Porcia, Kat.-Nr. 826). 
g!  an einer modernen vergoldeten Monstranz aus Zara (Kai.- 
Nr. 1211). 
Q Barock-Kelch (Blum, Wien, KaL-Nr. 771). 
g Silberner Einband eines Gebetbuches, XVl. Jahrh. (A. von 
Lanna, Prag, Kam-Nr. 803). 
l ' Kelch, spätgothisch, XV.-XVI. Jahrh., spanisch? 
_ kg g (Ratzersdorfer, Wien, Kam-Nr. 645). 
m... 
Endlich tragen wir zu den im Katalog gegebenen Daten noch fol- 
gende nach: 
Nr. 568. Tragaltar, Admont, am Rande: 1375. 
- 531. Ostensorium, Brixen, um den Fußrand: Eßmitllli Üäüilltlt} 
äuratuzr . runuirhß inzbz. rnppti . tctmmartnhunupgiJzcnfieri . 
Lupeä . äuiä. 
- 638. Kelch, Langlhota, um den Fußrand! SDNS 6' SAMUELS 
DE TISSNAWlZ CONPARAVIT 6' HVNCSCALICEM 6' ORATE J" 
PROSEO 13430333. 
- 63g. Kelch, Maria Saal, Inschrift: Maria hilf mir iorgen vngnaden 
vnd allen mein farfadern vnd nachkornen. amen. anno jc. 1966, 
- 690. Reliquiar, Bfevnov, am Rande: 14,06. 
- 722. Kelch, Hofburgcapelle, auf dem Fuße: a 2 i u h 15238. 
- 909. Armenisches Evangelistarium, Herr v. Lanna, Vorderseite in 
ornarnentaler Umrahmung die Geburt Christi, in 5115er getrieben 
und nachciselirt, die Schließen als Arm und Hand gebildet, auf dem 
Rücken alttestamentarische Figuren, alles Figurale lang gestreckt, 
Anatomie und Gewandung byzantinisch, laut Inschrift auf dern 
Rücken Arbeit des Maltehass Hagi Garabied, Goldschmiedes von 
Cesarea, 114.0 (1691 n. Chr.). ]3_ 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.