MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe IV (1889 / 11)

interessantesten Gegenstände hergeliehen, sondern auch die Kunstfreunde 
-- ich brauche nur die Namen Rothschild und Spitzer zu nennen - 
haben das Vorztiglichste beigestellt, was ihre Sammlungen von französi- 
"scher Arbeit enthalten. Und so sind, nicht in einzelnen Stücken, sondern 
in ganzen Reihen, sowohl die älteren Emails, wie die Limosiner des 
sechzehnten Jahrhunderts vertreten; in ganzen Reihen stehen die Palissy 
und die Henri-deux vor uns, ebenso die Faiencen von Rouen, Nevers, 
Moustiers u. s. w. Während die älteren Arrazzi und die späteren Gobelins 
der Watteau- und Boucherzeit die Wände bedecken, folgen wir in 
den Vitrinen den reizenden Gebilden der französischen Goldschmiedekunst 
und Miniaturmalerei, welche uns Specialsammler in ganzen Collectionen 
vor Augen stellen. 
Es ist wahrlich der Mühe werth, diesem Musee retrospectif Zeit und 
Geduld zu widmen, und nicht blos als Kunstliebhaber und Freund des 
Alterthums, sondern ganz aus modernem Gesichtspunkt, denn dieses 
Studium lehrt uns die Quellen, an denen die französische Kunstindustrie 
sich immer neu erfrischt und immer ihr Eigen bleibt, so viel Motive auch 
sie aus der Fremde holt. So viel auch der Geschmack sich verändert 
hat und von einem Kunststil auf den anderen libergesprungen ist, immer 
ist er französisch geblieben, und so werden wir ihn auch in der Gegen- 
wart finden, wenn wir uns nunmehr, was in der nächsten Vorlesung 
geschehen soll, in den eigentlichen Industriepalast hineinbegeben. 
(Schluss folgt.) 
Angelegenheiten des Oesterr. Museums und der mit 
demselben verbundenen Institute. 
Personalnachnchten. Der deutsche Kaiser und König hat dem 
Vice-Director des k. k. Oesterr. Museums, Reg.-Rath Bruno Bucher, 
den königl. preuß. Kronenorden 3. Classe verliehen. 
- Die Direction des k. k. Oesterr. Museums hat aus Anlass des 
70. Geburtsfestes des Herrn Sectionschefs a. D. im k. k. Ministerium für 
Cultus und Unterricht, Dr. Gustav Freiherrn v. Heider, ein Gratulations- 
schreiben an den Jubilar gerichtet. 
- Die Commission der Gewerbe-Ausstellung zu Budweis i88g hat 
dem Gypsformator des Oesterr. Museums, Alex, Schroth, das Diplom 
der goldenen Ausstellungs-Medaille, mit vergoldeter Medaille, zuerkannt. 
Ausstellung V01! Gobelins. Mit Zustimmung des Protectors Erz- 
herzog Rainer wurde auf Antrag der Direction im Curatorium des 
Oesterr. Museums beschlossen, während der ersten Monate des nächsten 
Jahres eine Special-Ausstellung von Gobelins in den Räumen des Museums 
zu veranstalten. Diese Ausstellung soll sich nicht blos auf die eigentlichen 
Gobelins französischer Herkunft beschränken, sondern die ganze gewebte 
und gewirkte Wandbekleidung möglichst umfassen. Sie wird also eben- 
sowobl Arrazzi- und Brlisseler, italienische und deutsche wie franzö-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.