MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe VIII (1893 / 5)

MITTHEILUN GEN 
DES 
K. K. OESTERREICH. MUSEUMS 
FÜR 
KUNST UND INDUSTRIE. 
Monatschrixtltmvfmxiyrvzikvr;stgewerbe. 
Herausgegeben und redigirt durch die Direction des k. k. Oesterr. Museums. 
Irn Commissicmsverlag von Cnrl Geroldb Sohn in Wien. 
Abonnemennpreis per Jahr H. 4.- 
  
Nr. 39-. (332). wuau, Mai .893. 11. F. vm. Jahrg. 
  
Inhalt: Die ältesten Stufen itallscluer Kqnst und Industrie. Von Dr. Moriz Hoernes. - Augelegeuheillll 
des Oenerr. Muzcuma und der min demselben verbundcnnn lmlirute. - Litzerzlnrbericht. - 
Bibliognphie den Klmulgewerbel. - Notizen. 
Die ältesten Stufen italischer Kunst und Industrie. 
Von Dr. Moriz Hoernes'). 
Auch der geistreichste Mann ist einmal Kind gewesen, und die 
Betrachtung seines Kindesalter: ist in doppelter Hinsicht anziehend und 
lehrreich: erstlich wegen der Kindheit überhaupt, welche -- liebevoll 
und eingehend studirt - immer ein interessantes Bild gewährt, dann 
aber um der späteren individuellen Entwicklung willen, weil wir gerne 
sehen möchten, wo sich die ersten Anfänge und Ansätze derselben 
olfenbaren. 
Das ist, in einem recht abgegriffenen Vergleiche ausgedrückt, die 
Bedeutung der vorgeschicbtlichen Alterthlimer Italiens; und 
das ist auch der Grund, weshalb sich in unserem Jahrhundert, namentlich 
seit den Siebziger Jahren, viele Gelehrte - Italiener und Fremde - auf 
das eifrigste und glücklichste mit diesem Gegenstande beschäftigen, über 
welchen aber an allgemein zugänglicher Stelle noch kaum irgendwo etwas 
Zusammenfassendes und Ausführliches geboten wurde. Ausführliches kann 
nun auch hier nicht gegeben werden; aber wenigstens etwas Zusammen- 
fassendet, allgemein Orientirendes und Uebersichtliches. 
Wir haben es - und darin liegt der für alle Zeiten fortwirkende 
Unterschied von Griechenland - wenn wir auf die Urzeit Italiens hin- 
blicken, zunächst nicht mit einem Volke zu thun, sondern mit einer 
') Vnnng, gehalten im k. k. Oulcrr. Museum nrn 1;. lkcnmbzr 189a. 
Jlhrg. 1893. 34,
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.