MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe IX (1894 / 2)

47 
dürfen einen weiteren Schritt wagen und als Zeitgrenze für die Ent- 
stehung dieser zwei Bildnisse etwa das letzte Viertel des z. und das 
erste des 3. Jahrhunderts ansetzen. 
Nicht diese zwei Bilder allein lassen sich durch ihren Schmuck 
chronologisch bestimmen. Sowohl auf mehreren anderen Bildnissen der 
GraPschen Sammlung als auch unter denen, die Flinders Petrie in 
Hawara entdeckt hat, sind Schmuckstücke verschiedener Art wieder- 
gegeben, die zu noch erhaltenen Originalen in unverkennbarer Beziehung 
stehen. Erörterungen dieser Art werden jedoch erst dann mit der nöthigeti 
Sicherheit gepliogen werden können, wenn die Originale, die sich jetzt 
in Chicago befinden, wieder zugänglich sein werden. lch behalte mir 
vor, diese Frage dann in einer das Thema zusammenfassenden Form zu 
behandeln. 
Angelegenheiten des Oesterr. Museums und der mit 
demselben verbundenen Institute. 
Auszeichnungen anlässlich der Weihnaohte-Auestellung 
(168 Wiener Kunetgewerbe-Vereins. Seine k. u. k. Hoheit der durch- 
lauchtigste Herr Erzherzog Rainer hat in seiner Eigenschaft als Pro- 
tector des k. k. Oesterr. Museums anlässlich der Weihnachts-Ausstellung 
des Wiener Kunstgewerbe-Vereins mit höchster Entschließung v. 15. v. M. 
nachfolgend benannten Ausstellern, theils im Hinblicke auf ihre mehrfache 
hervorragende Betheiligung an diesen Ausstellungen, theils in Würdigung 
der von ihnen auf der diesmaligen Ausstellung zur Schau gestellten tech- 
nischen und künstlerischen Neuheiten hervorragender Art, das Anerken- 
nun gs-Diplom, beziehungsweise die Medaille des k. k. Oesterr. 
Museums zu verleihen befunden und zwar: x. Das Anerkennungs-Diplum! 
dem Consorzio industriale in Cortina d'Ampezzo; dem Kunsttischler 
Johann Eder in Wien; dem Glasfabrikenten Karl Kralik Ritter von 
Mayrswalden in Winterberg, Böhmen; der k. k. Kunsterzgießerei 
(Professor Franz Pönninge r) in Wien; dem Juwelen-, Gold- und Silber- 
bijouterien-Fabrikanten Ludwig Politzer in Wien; dem Gold- und 
Seidensticker Franz Prikosovits in Wien; dem Kunsttischler lgnaz 
Reschenhofer in Wien; dem k. u. k. Hof-Tapisseriewaaren-Fabrikanten 
Eduard A. Richter in Wien, dem Kunstlischler Joh. Christian Schneider 
in Wien; der Industrieschule der Ursulinerinnen in Wien; dem 
Bildhauer Robert Weigl in Wien; dem Bildhauer Franz Zelezny in 
Wien. z. Die Medaille: dem Graveur Vincenz Dobihal in Innsbruck; 
der Kunststickerin Rosa Freud in Wien; dem Holzbildhauer Franz lgler 
in Winterberg, Böhmen; der Kunststickerin Constanze Klein in Wien; 
der Lehrerin an der k. k. Fachschule für Kunststickerei in Wien Frau 
Louise Schinnerer und dem Gipsformator des k. k. Oesterr. Museums 
Alexander Schroth. 
Aquarell-Ausstellung im Oesterr. Museum. Dienstag den 
16. Januar wurde im Saal IX und auf der Gallerie eine von der Gesell- 
schaft der Kunstfreunde im Oesterr. Touristen-Club ver- 
anstaltete Aquarell-Ausstellung eröffnet. Diese Gesellschaft besteht seit 
dem Jahre 1887 und verfolgt das Ziel, in ihrem Kreise den Natursinn
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.