MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XII (1897 / 9)

jl 
Brüssel. 
- Guide de Bruxelles et des principales 
villes de la Belgique. Bruxelles. Lyon- 
Clnesen. 12'. 129 p. illustr. fr. 1. 
Dordrecht. 
- Wegwyzer voor de nationale tentoon- 
stelling van nijverheid en kunst te Dord- 
recht, .luni_September 1897. Dordrccht, 
Morks d: Geuze. 14 blz. tnet afb. post-S". 
H. o-Io. 
Dresden. 
- Gurlitt, Corn. Die Dresdener Kunst- 
ausstellung. (Die Zukunft, 35.) 
Frankfurt a. M. 
- Berghoeffer, Ch. Eine Specialbiblio- 
thek der Edelschmiedekunst (Bibliothek 
Julius H. Jeidels). (Frankf. Ztg., 186.) 
- Frauberger, H. Die Kunstsammlung 
des Herrn Wilh. Peter Metzler in Frank- 
furt a. M. Fol. 68 S. mit 1 Farben-, 
61 Lichtdn-Tnf. u. 65 Textabbild. Frank- 
furt a. M., J. Baer 81 Co. M. 6a. 
G e n t. 
- lnventaire archäologique de Gnnd. Cata- 
logue descriptif et illustre des monu- 
ments, oeuvres d'art et documenta ante- 
rieurs ä 1830. Gund, impr. N. Heine. 
Fasc. 1. 8'. (r. 3-5o. 
Hanau. 
- Bau- und Kunstdenkmsler, Die, der Stadt 
Hanau. l. Thl. Beurb. u. herausg. von 
A. Winkler u. J. Mittelsdorf. Festschrift 
zum 3cojihr. Jubiläum der Gründung der 
Neustudt Hanuu. Lex.-8'. VII, 213 u. X S. 
mit 138 Abbild. u. 1 Tal. Hanau, G. M. 
Alberti. M. 6. 
Leipzig. 
- Bischof, E. Leipziger Ausstellungs- 
briefe. (Zeitschr. für Keramik, 16.) 
- Die Sächsisch-Thüringische industrie- 
u. GewerbevAusstcllung in Leipzig 1897. 
(Sprechsaal, 31.) 
- Thieme, U. Ausstellung von Werken 
nlten Kunstgewerbes aus sächsisch-thü- 
ringiscbem Privatbesitz im Kunstgewerbe- 
Museum zu Leipzig. (KunstgewerbebL. N.F. 
V1 l l . 1 1.) 
L i n z. 
- Buncalnri, Gust. Bibliotheks-Kcttalog 
des Museums Francisco - Carolinurn in 
Linz. Herausgeg. vom Verwaltungsrathe 
des Museums. gr. 8'. IX, 670 S. Linz, 
V. Fink. M. 9. 
Lübeck. 
- Lübeck, seine Bauten und Kunstwerke. 
58 Darstellungen in Lichtdr. (37 Taf.) 
mit Text. Fol. 11 S. Lübeck, J. Nöhring. 
M. 2.5. , 
N D rn b e r g. 
- Feier zur Einweihung des Neubaues des 
Bayer. Gewerbemuseums. (Bayer. Crew.- 
Ztg., 13.) 
Paris. 
- Catalugue des camees antiques et mo- 
dernes de la Bibliotheque nationale, publie 
par M. E. Babelon. (Texte) ln-S". 463 p. 
Paris, Leroux. 
- Molinier, E. Exposition rätrospective 
des beaux-arts et des arts decoratifs en 
19eo. Rapport präsente "a la commission 
supärieure dans s: seunce du 1.8 mai 1897. 
111-8". 1: p. Paris, lmpr. nBl. 
Petersburg. 
- Michel, E. La Galerie de Tablettux de 
I'Ermitage. (Gazette des beaux-arts, Mai.) 
Stockholm. 
- G. v. Th. Stockholm und seine Aus- 
stellung. (Wr. Ztg., 163.) 
- Von der Kunst- u. lndustrie-Ausstellun 
in Stockholm 1897. (Sprechsaal, 1.8.) 
- Die StockholmerAusstellung.(Die Reichs- 
wehr, 12.33.) 
Versailles. 
- The National-Museum of Versailles. illu- 
strated guide. ln-16'. 94 p. Versailles. 
Wilhelmshöhe. 
- Die Wilhelrnshüher Schlossbibliothek. 
Ein Blick auf ihre Geschichte und ihre 
Schätze. (Zeitscbr. für Bücherfreunde, 5.) 
Würzburg, 
- Führer durch das ltunstgeschichtliche 
Museum der Universität Würzburg. 8'. 
44 S. Würzburg, Stnhel. M. 1. 
Notiz. 
Die Einführung der Spitzen-Industrie in Wien, Einem Berichte Ferdinand 
Menöik's über die Einführung der Spitzen-Industrie in Wien (abgedr. in der eWr. Zlg-l) 
entnehmen wir folgende Daten: Die eigentliche Einführung der Spitzenltlbppelei in Wien 
dntirt aus dem Ende der Zwanziger Jahre des vorigen Jehrhunderts. Damals wendete 
sich Johann Boullement, bisher Leiter einer Spitzenfabrik in Turin, an Kaiser Karl Vl. 
mit einem Promemoria, in welchem er die aus dieser Munufnctur enzspringenden Vortheile 
auseinandersetzt: und die Einführung dieser Industrie befürwortete. im Jahre 1731 wurde 
Boullement nach Wien berufen, um hier zuerst probeweise die Kinder in dem städtischen 
Armenhaus: zu unterrichten. Schon am I5. December desselben Jahres eröffnete er die 
provisorische Lehranstalt; ursprünglich bestand seine Bestallung in 300 8., welche er von 
dem Armenhnuse bekam, und dann aus 180 6., welche ihm die damalige llluminations-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.