MAK

Volltext: Inhaltsverzeichnis 1890 - 1891 (1891 / 49 - 72)

Galland, Geschichte der holländischen 
Baukunst und Bildnerei 195. 
Gerspach, Les tapisseries coptes 313. 
Geschichte der deutschen Kunst, IV. 489. 
Gladbach , Charakteristische Holzbauten 
der Schweiz 4c. 
Gnant, Monogramm-Album 41. 
Güppingen, Vorlagen zum Porzellanrnalen 
1c . 
Golgschmidt, Lübecker 
Plastik bis 1530 196. 
Grabdenkmdler, Moderne WViencr 355. 
Grosch, Gamle norske Taepper 6z. 
Haen dcke, Nieolaus Manuel Deutsch als 
Künstler 110. 
Handbuch der Kunstpliege in Oesterreich 
Malerei und 
H e fn er- Alte n e ck, Original-Zeichnungen 
deutscher Meister 4.1. 
H ein, Die bildenden Künste bei den Dayaks 
auf Borneo 372. 
Hettner, siehe Ada-Handschrift. 
Hirth, Chinesische Studien 1.17. 
Hofburgtheater, Das k. k. in Wien 40- 
Huish, The Years Art 1890 91; - 1391 
397- 
llg, Moderne Wiener Grabdenltmäler 355. 
- - siehe Führer. 
ls s e l , Wandtafelungen und Holzdecken 
155. 
Jaenn ick e , Handbuch der Glasmalerei 
195. 
Jahre, Fünlzig, gewerblicher Thatigkeit 132. 
J a n itsc h e k, siehe Ada-Handschrift. 
Jouffroy d'Eschavan nes, Treite complet 
de la science du blason 445. 
Kampmann, Die Decorirung des Flach- 
glases 63. 
Katalog der Gemäldegalerie im Künstler- 
hause Rudoli-inum zu Prag 155. 
Kick, Preisgekrönte Holzarbeiten 
Koch, Der Kubschnin 155. 
Krauth u. Meyer, Das Schlosserbuch 
41 . 
K umssch, Leinen-Darnastmuster 511". 
Lamprecht, siehe Ada-Handschrift. 
Lautner, Wer ist Rembrandt? 414. 
Lehrs, Wenzel von Olmütz 134. 
L e p szy, Ueber ein wenig bekanntes Gefäß 
Kraknuer Arbeit 511. 
Lessing, Vorbilderhefte 5-6, Stühle 92. 
Lichtwark. Der Ornamentstich der deut- 
schen Frührenaissance 268. 
Lipperheide, Die decorative Kunst. 
stickerei. l. Aufnaharbeit. z. Liefg. 189 
Lippmann , Kupferstiche und Holzschnitte 
alter Meister in Nachbildungen 110. 
Loostront, siehe Bukowski. 
Loti, Japoneries d'automne 18. 
Lübk e, siehe Denkmäler der Kunst. 
Lützow, Geschichte des deutschen Kupfer- 
stiches und Holzschnittes 459. 
- - Katalog der Gemäldegalerie der k. k. 
Akademie der bildenden Künste 111. 
- - siehe Denkmäler der Kunst. 
IIO. 
Luth m er, Plastische Dccorationen aus dem 
Palais Thurn und Taxis zu Frankfurt 
n. M. 313. 
Madl, Ueber das böhmische Glas 63. 
Maspero , Aegyptische Kunstgeschichte, 
deutsch von Steindortf 18. 
Menzel, siehe Ada-Handschrift. 
Metallgefaße, Altindische, aus der Samm- 
lung des FBayer. Gewerbemuseurns 19. 
M eu rer, Das Studium der Naturformen 175. 
Meyer, siehe Krauth. 
Michell, Russian Pictures 174. 
Mielke, Die Münchener Kunstgewerbe- 
Ausstellung in Bezug auf Stil 174. 
Modenwelt , Zum fünfundzwanzigjährigen 
Bestehen der 2.89. 
Molinier, La Ceramique ltalienne en XVs 
siecle 175. 
Müntz, Tapisseries, broderies et deutellea 
333- 
Nauert, siehe Seitz. 
Neumenn, Der Reliquienschatz des Hauses 
Braunschweig-Lüneburg 355. 
Neuwirth , Die Wochenrechnungen des 
Prager Dombaues 91. 
Niep er, Die konigl. Kunstakademie und 
Kunstgewerbeschule in Leipzig 425. 
Nolhac, La reine Marie Antoinette 139.. 
Nübling, Ulm's Baumwollweberci im 
Mittelalter 333. 
Nyrop, Nogle Kroner 'og Kroneformer 
374- 
Palliser, Histoire de la dentelle 445. 
Paulus, Die Kunst- und Alterthurnsdenk- 
male im Königreich Württemberg 154. 
Reimers, Peter Fllltner 268. 
Reinhardstoettner und Trautmann, 
Bayerische Bibliothek 118. _ 
Ris-Paquot, Dictionnaire des pincons, 
äaarques et monogrammes des Orfevrcs 
4. . 
Rosenberg 
zeichen 64. 
- - Siebzehn Blatt aus dem Großherzogl. 
Silberschatz zu Weimar 519. 
Sammlung von kunstgewerblichen Objecten, 
Mobel 133. 
Schlumberger, Un Empereur byzantin 
1 . 
Scläiütgen, siehe Ada-Handschrift. 
Schreiber , Die hellenistischen Relief- 
bilcler 39. 
Schulz, Der byzantinische Zellenschmelz 
314. 
Seibt, Studien zur Kunsta und Cultur- 
geschichte V. Helldunkel. 3. Chiaroscuru- 
Gaumen-Holzschnitte in llelldunkel 398. 
Seitz u. Nauert, Decken- und Wand- 
malereien 133. 
Spitzer, La Collection Spitzer, Tonne l 
108; Tome ll 423. 
Springer, Der Bildersehmuck in den Sa- 
cramentarien des frühen Mittelalters 40. 
Stammler, Die Burgunder Tapeten in 
Bern 290. 
Stampfer, Geschichte von Meran 66. 
Der Goldschmiede Merk-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.