MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe IV (1869 / 42)

38] 
burg und an der Universität Glasgow werden Vorträge über technische 
Gegenstände, namentlich über Chemie und Technologie gehalten. 
b) Frankreich und Belgien. 
Bei den vom Staate errichteten und beaufsichtigten Mittelschulen in 
Frankreich und Belgien (Lycees und Athenees) tritt in den oberen vier 
Classen eine Bifurcation ein, in die ,Sections des lettres" und die „Sec- 
tions des sciences". Die letzteren bereiten auf die technischen Berufs- 
kreise mittelbar vor; in denselben ist Mechanik ein obligater Lehrgegen- 
stand. Mancher Lehrer hat bei diesem Fache stets die Praxis im Auge und 
gestaltet es zu einem technologischen Cursus. Eigentliche Realschulen 
besitzt Frankreich nur in einigen Privat- und Communal-Lehranstalten. 
z. B. der Ecolemunicipale Turgot, dem College Chaptal und der Schule 
zu Jory bei Paris. Diese Anstalten geben ausser der Vorbereitung für 
die technischen Schulen auch eine mittlere gewöhnliche Bildung. 
Das sechsclassige College Chaptal hat in den vier unteren Classen 
Elemente der Technologie, in den zwei oberen angewandte Mechanik als 
obligaten Lehrgegenstand. Dasselbe ist in der Ecole Tnrgot der Fall. 
Höhere und mittlere eigentliche Gewerbschulen besitzt Frank- 
reich sowohl als Belgien in grosser Zahl und zum Theile von vorzüg- 
licher Einrichtung. 
Die lilcole imp. centrale des arts et manufactures in Paris. 
Im 2. und 3. Jahrgang lehrt Salvetat die Technologie, und zwar: 
Verarbeitung von Holz und Thon und die Porcellan-Industrie in 16 Vor- 
lesungen, Spinnerei und Weberei in 40 Vorlesungen. Ausserdem werden 
die Etablissements besucht. 
lilcole des arts et manufactures in Lüttich. 
In der Maschinenbauabtheilung lehrt Brasseur angewandte Me- 
chanik in wöchentlich 3 Stunden im 1. und 2. Jahrgang. 1G Stunden 
per Woche arbeiten die Schüler in der mechanischen Werkstätte, welche 
in einem eigenen Gebäude untergebracht und sehr gut organisirt ist. 
Die lilcole la Martiniere in Lyon. 
Der theoretisch-praktische Unterricht in der mechanischen Techno- 
logie verlegt sich hauptsächlich auf die Arbeiten in Holz und Metall. 
Eine technologische Sammlung, die Werkstätte ihr 72 Zöglinge, welche 
trefflich eingerichtet ist, dienen dem Unterrichte. 
Die Iilcole des arts et metiers in Chalons 
zählt unter ihre obligaten Lehrgegenstände ebenfalls mechanische Tech- 
nologie. Auch sie unterhält eine Werkstätte, in welcher sämmtliche 
Schüler im Giessen, Schmieden, Feilen und Drehen geübt Werden-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.