MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe V (1869 / 54)

124 
der von dem genannten Gewerbevereine gegründeten Stipendien bei den 
Sitzungen des Lehrkörpers zu interveniren. - Das vom mährischen Ge- 
werbeverein ausgesetzte Stipendium für einen Schüler der Kunstgewer- 
beschule wurde dem Bildhauergehilfen Lhotta in Brünn verliehen. 
(Besuch G!!! Museums.) Dus Museum wurde im Mnnnte Februar von 621i Per- 
sonen besucht, 
(Neu ausgestellte Gegenstände). Am I5. Febr. Ein Madonna-Relief in Holz, 
vom Bildhauer J. Untersherger in Gmunden; eine Suite orientalischer Gewänder und 
Stickereien, Eigenthurn des Museums; eine Mitra, Goldstickerei aus der Fabrik des Herrn 
Wagner I'll Kouuuomu und Prag; japanische und chinesische Emsils und Broncen, 
erworben durch die ostasiatische Expedition; eine Wiener Znnftlade der Maurer und Stein- 
metse um 1600. 
Am 18. Febr. Silberner Becher sarnmt Tasse, entworfen nnd ausgeführt vom Silber- 
arbeiter Franz Bisutti in Triest; eine Suite von indischen Shawls, gestickten Tüchern 
aus China, Teppichen des Hauses Maurice Dalsäme jun. in Paris, eingeschickt durch 
Vermittlung des Herrn Hefraths Bar. Schwiarz-Senhorn; Project eines Rathhnuses 
für Bteinamanger, entworfen von Hndetz; Guipnre-Stickerei, ausgeführt von Fräulein 
Therese Mirsni; Siehenbiirger Volkstrachten in Aquarellen; Holzschnitzarheiten und 
xylogr. Buntdruck vom Xylogmphen Knöfler; Flnrentiner Cassette und Vasen, 17. Jahr- 
hundert, Eigenthum der Frau v. As chert; moderne Venetianer Spiegel der Fabrik S alvia ti 
e t Camp. . 
Am 26. Fehr. Zwei Cnndelaher im röm. Style, nach der Zeichnung des Beuraths 
Oppler in vergoldeten Silber ausgeführt, Eigenthum Sr. Majestät des Königs von 
Hannover; die sogenannte Nachtwache von Rembrandt in Farhendruck von Tressling 
et Comp.; eine Suite bemalter Möbel, entworfen und uusgetiihrt vom Architekten Adolf 
Mecklenburg in München; Muster von Fonrnir-Hölzern und Psrquetten-Muster aus der 
techn. Holzsammlnug der Forstakademie in Murinbrunn; ein BuEet aus amerikan. Nuss- 
haumholz und ein Kasten aus Zirhelholz, ausgeführt vom Hnftischler Ph. Schm idt in Wien. 
x Am. l. Mirz. Altarteppich, bestimmt für die Kirche in Vöslau, ausgeführt nach einer 
Zeichnung des Herrn Ferd. Lie b von mehreren adeligen Damen; eine Suiteven Photogra- 
phien naeh den Leistleräichen Möbeln; Knabe mit der Gans, Gypsabguls nach einer Antike 
in der Glypthotek in München; Luxusmöbel aus der Möbelfabrikedes Herrn O. R. Fried- 
r i c h in Dresden. 
Alle Buchhandlungen und Poetnnutnllen nehmen Bestellungen an auf: 
Kunst und Gewerbe, 
Wochenschrift zur Förderung deutscher Kunstindustrie. 
Jshrelpreil mit den Beilagen 2 Thlr. 10 Sgr. 
(Gesuche von Arbeitskräften finden unenlgeltliche Aufnahme.) 
Der Unterzeichnete beabsichtigt seine in der nGazette des Beaux- 
arts" erscheinende Arbeit über den Kunstg-ewerbliohen Unterricht 
in Süddeutschland in Buchform herauszugeben. Zu dem Zwecke bittet 
er die Directionen der Museen, Kunst- und Gewerbeschulen, Vereine 
etc. etc. in Oesterreich, Baieru, Würtemberg und Baden, ihm vor dem 
Monate Mai etwai e Berichtigungen oder Ergänzun en seiner Angaben 
über äie betreEen en Institute zukommen zu lassen, a es sein Bestreben 
ist, so genau und so vollständig nls möglich zu sein. 
Eugene Müntz, 
36, rue Sevignä, PARIS. 
Selhntverlng das hie. kön. österreiebilchen Museums. 
Druck von Carl GarohPs Sohn in Wien.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.