MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe V (1870 / 59)

"'39. MITTHEILUNGEN wäl- 
Fünfter Jahrgang. des 15. August 1870. 
k. k. österr. Museums für Kunst 81. Industrie. 
(Monatschrift für Kunst 8a Kunstgewerbe.) 
(Am 15. einen jeden Monate erscheint eine Nummer. - Abonnementspreis per Jnhr 3 B. ö.W. 
Redacteu! Bruno Buchen. Expedition von C. GerohPs Sohn. Man abonnirt im Museum, 
bei Garold b Camp" durch die Postunstnlten, sowie durch alle Bneh- und Knnsthnndlungen.) 
lnhnlt: Zur Fördlrung a" Knnstindustxie in Oesberreiuh. - m. lilnrgilnhsn Gewindlr mit anmachen 
lnnchrihun uns 1h! xmmxii-m m Dlhliß. (um. und Sehluu.) - um: an Phetognphie. - 
Berinht du Kunslgiwnrhaschlllc Im Ende de; Schuljahre! 1810. - Bücher-Revue. - Kleinere 
Mltthellnngon. - lnnm. 
Zur Förderung der Kunstindnstrie in Oesterreich. 
(St-sstssubvention üir Speeislschulen. -- Die Schwarz-Stiftung.) 
So wenig die Begebenheiten des Tages geeignet sind, die Aufmerk- 
samkeit des Publicums auf jene Bestrebungen zu richten, welche die Für: 
derung der Kunstindustrie zum Gegenstende haben, so nöthig ist es, 
wenigstens den Faden der Ereignisse suf diesem Felde nicht aus den 
Augen zu verlieren und das Thstsächliehe genau zu verzeichnen. In 
erster Linie kommen hier die Bestrebungen des cisleithenischen Handels- 
ministeriums zur Unterstützung von Specialschulen für Kunst- 
gewerbe in Betracht. Diese ergänzen dasjenige, was von Seite des Un- 
terrichtsministeriums. zur Förderung der Volksschule geschieht. Wie 
einerseits durch Hebung des Volksunterrichtes im Allgemeinen dem Ge- 
werbestande eine gebildetere und besser erzogene Arbeitskraftzugeiiihrt 
wird, so wirken Specislschulen unmittelbar und direct zur Hebung 
bestimmter Zweige der Kunstindustrie. Denn Gewerbe bedürfen nicht 
blos allgemein gebildeter Arbeiter, sondern Individuen, welche für eine ge- 
werbliche Specialität erzegen sind. 
Es ist wohl das erste Mal in Oesterreich, dass Staetsmittel direct 
zur Förderung von Specialschulen zur Verfügung gestellt werden. In 
Hallein, im Grödener Thale werden mit Staatsunterstützung Schulen 
für Holzschnitzerei, in Hsida eine Schule für Glasindustrie, in Ga. b- 
lonz für die Quinceillerie, im Aschergebiete nndin Reicheuberg, 
in Bielitz-Biela fiirWeberei gegründet. Die Halleiner Schule dürfte noch 
imLaufe dieses Winters in das Leben treten. Der am 15. Juli d. J. abgelaufene 
Concurs iiir die Lehrerstelle hat nicht unbefriedigende Resultate gehabt, 
'die Geldmittel iiir Lehrer und Lehrmittel, die Erforderniss an Locali- 
täten sind für drei Jahre vollständig gedeckt. Der Salzburger Landtag 
11
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.