MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe VII (1872 / 84)

w: 
schlägigen ausgeführten, kunstindustriellen Objecten gelehrt; es werden 
ferner die verschiedenen in der Decorationsrnalerei üblichen Methoden der 
Malerei (Aquarelb, Fresco-, Tempera- und Oelrualerei) geübt. 
ln weiterer Folge ist sodann die Anwendung der obigen Elemente 
auf das Gesarnmtgebiet der ornnmentalen Flächenverzierung in selbstän- 
digen Comjaositionen der Gegenstand des Unterrichtes in dieser Fachschule. 
Die Kunstgewerbe, auf welche sich der Unterricht in dieser Fach- 
schule bezieht, sind beispielsweise das ganze Gebiet der Ornamentation 
gewebter Stoffe, die Wanddecoration, Zeichnung und Malerei auf Glas und 
Porcellan, für Email und Mosaiken u. s. w. 
Die Schüler dieser Abtheilung haben die theoretischen Vorlesungen 
über Farbenlehre und Farbenchemie, sowie jene über Styllehre zu be- 
suchen. 
Als specielles Erforderniss nach  14 zum Eintritt in diese Fach- 
schule werden die Fertigkeit im Freihandzeichnen von liguralen Gegen- 
ständen, dann Thier-, Blumen- und Ornamentstudien nach plastischen 
Vorlagen, so wie auch der Nachweis über die Kenntniss der Projections- 
und Schattenlehre, so wie auch der Perspective verlangt. 
5.11. 
ln allen Fachschulen werden von den betreßendexi Professoren Com- 
positionsaufgaben gestellt, welche nach Thunlichkeit in der Schule nach 
dem Entwurfe auch praktisch ausgeführt werden können. 
Die Professoren aller Abtheilungen werden in den Vormittagsstunden 
zur Ertheilung des Unterrichtes sowie allfälliger Auskünfte in der Schule 
anwesend sein. An Samstagen sind, obwohl ein eigentlicher Unterricht 
nicht stattfindet, die Arbeitssäle dennoch für jene Zöglinge geöffnet, welche 
die specielle Bewilligung von Seite ihrer Professoren dazu haben. 
Die Vorbereitungsschule. 
Q). 12. 
Die Vorbereitungsschule hat die Aufgabe, bei mangelhafter Vorbildung 
jene Fertigkeit im Zeichnen und Kenntniss jener Hilfswissenschaften zu 
gewähren, welche zur erfolgreichen Benutzung des Unterrichtes in den 
Fachschulen erscheint. 
Die Vorbereitungsschule besteht aus zwei vollkommen von einander 
getrennten Abtheilungen, dem Ornarnent- und Figurenzeichnen, 
denen je ein Professor versteht; vorläufig sind beide Abtheilungen in 
einem Locale untergebracht. 
r. Abtheilung. Ornamentzeichnen, d. i. Zeichnen nach plastischen 
und Flachornamenten, ferner das Zeichnen und Aufnehmen kunstgewerb- 
licher Gegenstände. 
z. Abtheilung. Figurenzeichnen, d. i. Zeichnen nach Gypsmodellen 
antiker Köpfe und einzelner Körpertheile.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.