MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe I (1886 / 5)

107 
auch das Titelblatt. Der Herausgeber hat seiner facsimilinen Ausg-abe einen Text folgen 
lassen, welcher alles Nothwendige und Wissenswerlhe über den Künstler und sein 
Werk mittheilt. J. v. F. 
Bloch, Emil. Gamle Kobberstik udferte af Guldsmede (Alte Gold- 
schmiedestiche). (Tidsskrift for Kunstindustri, l., 1.) 
Nach einer übersichtlichen Darstellung dessen, was uns die vorhandenen Blätter 
über das Verhältniss der Goldschmiede zum Kupferstich sagen, wendet sich der Verf. den 
Punzenblattern zu, um mit Beziehung auf die Lipharfsche Sammlung und die Publication 
des Oesterr. Museums über den einschlägigen Besitz der konigl. Kupferstichsammlung 
in Kopenhagen zu berichten. ln demselben befinden sich ungefähr 100 Punzenblätter, 
darunter 35 von dem mnbekannten Meistern. Achtzehn von den letzteren sind in Börnefs 
Katalog} der Lipharüschen Sammlung unter Nr. 98-401. 103. 11:, 116-119, 121, 123 
-1z5, 12.7, 131-134 beschrieben. Die übrigen 17 beschreibt Blech folgendermaßen: 
1. Viertel einer größeren Buchen Schale mit Watfentrophaen, Fruchtgehängen und 
Köpfen; die Verbindung hier, wie auf den folgenden Blättern durch Bandverschlingungen. 
Beschnitten. - z. Obertheil eines Pocals mit Köpfen und Fruchtgehängen, auf jeder 
Seite ein Bund Fische, in der Mitte ein Medaillen mit einer weiblichen Halbftgur. H. 
153 Millim. - 3. Obertheil eines Pocals, in der Mitte ein Medaillen mit einer Landschaft, 
darunter zwei Masken und ein Fruchtbündel. H. 158 Millim. - 4. Obertheil eines Bechers 
von Blatt-, Frucht- und Blumenornamenten umkränzt, in der Mitte ein männlicher Kopf, 
darunter z Kopfe. H. 116 Millim. - 5. Becher mit Frucht- und Blumengewinde, in der 
Mitte eine Vase, auf jeder Seite ein Widderkopf. H. 162 Millim. - 6. Pocal mit Fuß, 
Obertheil in Becherform mit einem Satyrkopf in der Mitte. H. 191 Millim. - 7. Pocal 
mit Fuß, Obertheil in Becherform unten abgerundet, in der Mitte ein Delphin. H. 
133 Millim. - 8. Pocal mit zwei Ausbanchungen am Obertheil, reich decorirt, am Fuß 
ein NVidderkopf in Vorderansicht. H. z17Millim. - 9. Pocal mit einer Ausbauchung am 
Obertheil, reich decorirt; einen Theil des Fußes bilden zwei mit dem Rücken gegen 
einander gekehrte Adler. H. ca. 2.50 Millim. - 10. Poeal mit zwei Löwenköpfen an der 
unteren Ausbauchung der Cupa; zu beiden Seiten des Fußes zwei Fruchtgehange. H. 
186 Millim. - 11. Pocal mit Deckel, birnenformige Cupa. Die Spitze des Deckels bildet 
eine Schnecke, den Fuß ein Baumstamm, an dem ein Knabe steht. H. 192 Millim. - 12. 
Pocal mit Deckel, Obertheil birnformig, Deckelspitze eine Blume, der Fuß ein Baum- 
stamm mit einem kletternden Bären, unten ein Hund. H. 258 Millim. (Abgebildet in: 
vGefaße der deutschen Renaissance-i, herausgeg. vorn k. k. Oesterr. Museum, 1876.) - 
13. Pocal mit Deckel, auf dem ein Krieger mit Helm, Schild und Lanze steht. H. 253 Millim. 
- 14. Pocal mit Deckel. dessen Spitze ein Gefaß mit Früchten bildet, an dem halbeiformigen 
Körper ein weiblicher Kopf. H. 198 Millim. (Abgebildet in: wGefäße der deutschen Renais- 
sance.) - 15. Pocal mit Deckel, auf dessen Spitze ein Amorin mit Hatternder Draperie. 
H. 230 Millim - 16. Doppelpocal, die beiden gleichgeformten Körper gegen einander 
gekehrt. In der Mitte des einen ein bartiger Kopf, darunter eine Geige mit Bogen, auf 
dem anderen eine weibliche Büste mit nackter Brust.- 17. Doppelpocal. auf dem größeren 
ein Bacchus auf der Tonne, auf dem kleineren ein weiblicher Kopf, zu beiden Seiten 
Kaninchen. H. 216 Millim. (Abgebildet in dem citirtan Hefte der Tidsskrilt.) B. 
Bibliographie des Kunstgewerbes. 
(Vorn I5. März bis 15. April 1886.) 
I. Technik u. Allgemeines. Aesthetik. d- 16- bis zum Ende d- 13- Jßhrh- (in 
2 Bdn.) l. Bd. Mit zahlreichen in den Text 
Kunstgewerbhcher Unterricht" gedr. Fig. u. I8 Taf. in Lichtdr. Lexß". 
Boncz, Ed. Das arabische Zimmer des XVlll, 482 S. Berlin, Springer. M. zo. 
Kunstgewerbe-Museums in Budapest. (ln Gotz, W. nSocialist- und nArbeits-Unter- 
magyar. Sprache.) (Mßväszi lpnr, 5.) richn. Ein Blick in ein interessantes 
Bucher, B. Sollen wir Japaner werden? Buch. (Schweiz. GewerbebL, 7.) 
(Blätter für Kunstgewerhe, XV, 4.) Graus, Joh. Die kath. Kirche u. die Re- 
Ebc, Gust. Die Spät-Renaissance. Kunst- naissance. (Aus oKirchcnschmuckv.) gr.3'. 
geschieht: der europ. Linder v. derMille 39 S. Freiburg i. Bh, Herder. 50 Pf.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.