MAK

Full text: Alte und Moderne Kunst I (1956 / Heft 4)

ÖSTERREICHISCHE ZElTSCHRlFT 
FÜR KUNST. 
KUNSTHANDWERK 
UND WOHNKULTUR 
Fachargnn der BundeSbeYulSgrupp: Amiq Wälen, Bnldar und Kunsv- 
gegensßnde mil den Mlüeilungen der Bundexberußgruppe Wien I, 
Buuemmarkl 13 
Alie und moderne 
KUNST 
LJAHRGANG NOVEMBERXDEZEMBER NR.4 
INHALT 
EIGENTUMER. HERAUSGEBER UND VERLEGER: 
RZRNerteg. Otto Richter, Wien l. Kämlnerstraße M (Emgsrtq Neuer 
Matkt 1) Telephon R 201 29 
VERANTWORTLICHER REDAKTEUR: 
Dr. Eleonore T. Hehenstein 
WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG: 
Dr. Wilhelm Mrazek und Dv. Franz Windlsch-Graetz, 
Österreichisches Museum für angewandte Kunst 
FACHLICHE MITARBEITER: 
DlpL-lng. Carl Aubesek, DipL-Ktrn. Marius Perger, 
Paul Werber 
PHOTO NACHWEIS: 
Helene Adent, Pans - Bilderehtv der Üsterretchtschen Netmnnlblbtiethek 
- Burgenarchlv der n. a. Landesregierung - Lucca Chrnel, Wien H 
Anlon Fesl, Usterreichisches Museum tür angewandte Kunst, Wien - 
0,11m. Wien e Hoepnner, Hamburg - Hubmann, Wien - 
Madensky. Wien - Mann Bms., London 7 Stehlen Bern 
ANZEVGENANNAHME: 
RZR-Verlug, Wven l. Kämlrterslrnße 14 (Elngang Neuer Mnu 1) 
Tzlephon R 20120 
SCHLOSS KARLSLUST 
EIN JAGDSCHLOSS AUS DEM ENDE DES 18. JAHR- 
HUNDERTS 
VON DR. FRANZ WlNDlSCH-GRAETZ 
ÖSTERREICHISCHE TEPPICHE DES SPÄTKLASSIZISMUS 
VON DR. DORA HEINZ 
MILDNERGLÄSER 
VON nmsmon m2. IGNAZ scmosssre 
13 
ANTON GRASSI 
MODELLMEISTER DER K. K. PORZELLANFABRIK IN WIEN 
VON DR. WILHELM MRAZEK 
15 
WIENER KLASSIZISTISCHE BUCHEINBANDE 
vom 0025m DDR. GERHART EGGER 
21 
GRIECHISCHE PERIPETIE 
VON eusmv FESTENBERG 
25 
GRAPHISCHE GESTALTUNG: 
Leopold NeÖupH, Usierrelchisches Museum für ungewandV: Kunst 
K L I S C H E E S : 
H. Burscha, Wien lll 
D R U C K : 
Flnndus-Druckerei, Wien XXI, Brünner Sfraße 20 
DAS ÖSTERREICHISCHE KULTURINSTITUT IN LONDON 
VON DlPL.-ING.CARL AUBOCK 
27 
EXPRESSION UND GESTALT 
VON JORG LAMPE 
30 
AUSSTELLUNGEN - DIE UNS NICHT ERREICHTEN 
vom DR. WERNER HOFMANN 
32 
All: Manuskripte sind an dlß wissenschahliche Lellung, Üslevreichi- 
sches Museum 1m angewandle Kunst Wien I, Slubenring a, 1., senden 
Für unverlzmgl eingesandie Munuskripöe aller An übemimm! der 
RZRNerlag um Hußung 
WIE WOHNT DIE WELT 
ÖSTERREICH 
VON DRWILHELM MRAZEK 
WIE WOHNT MAN IN 
35 
TITELBILD: DIE VERLOBUNG 
PORZELLANGRUPPE VON ANTON GRASSI. WIEN UM 1780 
Üslurelchisches Museum lur angewandle Kunsl 
Dle Zalllehrlß .Alle und modnrnn KunsV crscllelnl monalllch. Prols da: Elnxolhnllnx: I! S 15.-, DM 2.50, slr 1.50. Jnhrulbexugsgeblllur: ü S165.-, DM 16.-. Ilr I6.-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.