MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst II (1957 / Heft 4 und 5)

 
 
5m nuuuu - Wllll '- 
und befreit ist, ge- 
winnt von Jahr zu 
jahr an Ausdrucks- 
kraft. 
  
Abb. 3. 
"Mutter und Kind", Kalkstein, 1953 
Hier urwvist sich die Blockzeit als 
ühi-rwundcn. nichl ohne aber die pla- 
stische Architektur Wulrubas um 
ncuc Gewichte und Formelcmente he- 
rcichcrt zu hnhcn. Die Figur hat sich 
gleichsam ihrer Tcilc erneut bemäch- 
tigt und sie zu einer innerlich erfüll- 
tun, hclchlcn und hcschwingtcn Ganz- 
hciilichkcil vorn-im. die etwa die „Sil- 
zundc Figur" von 1949 an Dichte und 
G ungsaussage um cin Vielfaches 
n. 
 
Abb. 4. 
"Der Denker", Kalkstein, 1948 
Schon bildet sich bei Wolruba mehr 
und mehr die Bauweise in kantigen 
Blöcken aus. Diese Figur des Den- 
kers ist bereits fast jeder Rundung 
bar, aber noch bleiben die Blöcke 
und die diagonal verspanntcn Glie- 
der in die „natürliche" körperliche 
Einheit einbezogen. Es hnt nur erst 
eine völlige Vereinfachung der orga- 
nischen Formen, also ihre Reduktion 
auf ihre geometrischen Grundstruk- 
turen stattgefunden. 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.