MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst II (1957 / Heft 7 und 8)

Gartenfront des Sch zenbcrgpnlnis. 
AVI SERVARE GESTA NEPOTEM DECET 
lWenn ich in einer Zeit, die viele ernste Fragen stellt und viele vordringliche Sorgen bringt, es mir den- 
noch nicht versagen konnte, Sie alle heute hierher zu bitten, so wollen Sie dies einer altererbten Über- 
zeugung zugute halten - ich meine der Überzeugung, (laß lzitlturerhallendes, laulturförderndes Tun 
in der Lebenslinie des Österreichers liegt. 
Österreich ist, an früheren Zeiten gemessen, klein geworden, aber diese Lehenslinie ist uns erhalten geblie- 
ben, und wir alle haben dafür zu sorgen, daß sie uns immer gegenwartsnahe sei und zukunftweisenzl in 
uns weiterwirlee. 
So haben Bund, Stadt und Allgemeinheit in den letzten ]ahren an unseren berühmtesten öffentlichen Ge- 
bäuden - Stephansxlom, Oper, Belvedere, Burgtheater - die Kriegsschäden behoben. [Ieute aber darf 
Ihnen ein Privatmann zeigen, daß einer der schönsten Privatpaläste Wien: zum größten Teile wieder 
in altem Glanze erstanden ist. Die zwei noch nicht wiederhergestellten Räume, ilie Kapelle und ein Salon, 
werden in den nächsten zwei ]ahren auch vollendet sein. 
„Die Taten der Ahnen zu wahren, ziemt dem Enkel" 
Aus a" Begtüßungareilc, um l 
öfluung des Palais m. Marluorxsn 
rlnz Xlelnrlcll Schwurzenberg g 
n vor guladenen Gästen zum 
nlißllch der Er-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.