MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst II (1957 / Heft 9 und 10)

Reny Lohner, ,.Unter dem Netz". 1957. Ol-Tempera. 
1er gezeichnet sind und noch der Aufführung harren. Im 
ztt bietet sich der für Musik wie für Malerei last gleich stark 
tbten Künstlerin ein besonders kongeniales Tätigkeitsfeld. 
Umsetzung von musikalischer Idee und Rhythmus in Linie 
Form kommt auch in den Zeichnungen mit ihrer olt 
igraphischcn Linienführung - olt weiß auf schwarzem 
nd - stark zum Ausdruck. 
thmus und Tanz sind auch die beherrschende Idee der drei 
:rst lebendigen kleinen Bronzefigurinen des Till Eulen- 
gel. 
musikalische Interpretation und schwungvolle Linienfüh- 
g bei diesen Arbeiten das Entscheidende, so zeigen die sechs 
lder die malerische Phantasie der Künstlerin. In subtiler, 
miniaturhaft feiner Ausführung wird hier eine zauber- und 
chenhafte Welt gezeigt, die die Dinge der Erscheinungswelt 
l aufnimmt und verarbeitet, ihnen aber einen bizarren und 
ienstischen Charakter verleiht. Von einer wirklichkeitsfer- 
Phantasie getragen, wollen diese Werke hinter die dingliche 
heinungswelt führen und über alle klar erkennbaren Einzel- 
,e hinaus die persönlichstc Aussage der Künstlerin vermitteln. Reny Lohner, Skizze. 1957. 
D. H. 
21
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.