MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst III (1958 / Heft 3)

 
ielagcs. Die Vorbilder der europäischen Teppichmuster lie- 
demcntspreehend auch nicht in einem anderen textilen Be- 
i, sondern in der Plnfonddekoration, als deren direkte Ent- 
chung und Gegenstück der Teppich erscheinen sollte. Die 
tischen Formen des Stucks, die herrschenden Motive ba- 
;er Ornnmentik und die Farben und Formen der dekorativen 
IdmIilCFCl werden direkt in die Teppiche ühertrigen. Ganz 
Gegensatz 7.u den orientalischen, wird die Musterung der 
Große Szivonnerie mit zentralem 
Sternmuster. In den Ecken Darstel- 
lungen der vier Elemente. Paris 
"i, um 1800. (am x 750cm). 
(h-terrvlcltlsrhes Nlueleum lür angewandte Kunst. 
Teppiche mit der sie umgehenden Architektur in unmittelbare 
Beziehung gebracht, und auch die Einzeliorm deren Dekoration 
weitgehend angeglichen. Der vollständige Gleichklang aller 
Stücke einer Innendekoration, der im 18. Jahrhundert am stärk- 
sten angestrebt wird, liißt die Snvonnerien mehr als Teile der 
Innendekoration, denn als bewegliche Schmuckstücke erschei- 
nen. Dieses stark architektonisch gebundene System erfährt im 
Klassizismus zugleich mit der Auflockerung und Auflösung des 
er Teppich mit charakteristischem Bie- 
wiermusler. Mnschintcppich aus 32114 
zusammengesetzt. Aus der K.K. Woll- 
;-, Tuch- und Tkppichfabrik in Linz 
'-3(). (221 X 201cm). 
Telchhvrhrs Murvum lür angewandte Kunst.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.