MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst III (1958 / Heft 11)

VERLAG DER 
ÖSTERREICHISCHEN 
TAATSDRUCKEREI 
ERNST MARBOE-i- 
DAS USTERREICHBUCH 
Verbesserie Ausgabe. 81. bIS IOÜ. Tausend 592 Seiien auI IeinsIem, hciIzIreiern, bIüIen- 
weißem Papier, reich iIIusIrierI miI 47O zum Teil ganzseiiigen Texibildern und Karien, aIIe 
in Viere und MehrIarbenoIIseidruck, außerdem noch 16 VoIIbiIder. 
In Leinen gebunden S 145.- 
KURT PETER KARFELD 
ÖSTERREICH IN FARBEN 
TexI von JoseI Friedrich Perkonig. 80 SEIIBFI UrnIang rniI 16 ganzseiiigen und 36 in den 
Taxi eingeklebien Bildern in vierIarbigem Buchdruck. ErbäIIIich IH deuIscher, engIiscIwer und 
französischer Sprache, Vornebrner Ganzleinerieinband mit Gcldprägung und wirkungsvoiler, 
vierIsrbiger Schuizumsclwleg. 
Preis jeder Ausgabe S 163.20 
Dr. Friiz Dworschak, Dr. Ruperf Fnuchlmüller, 
Dr. Karl GarzaroIIi-Thurnlackh, Dr. Josef Zykan 
DER MALER MARTIN JOHANN SCHMIDT 
gonannl .051! KREMSER SCHMIDT" (111a_1ao1) 
328 Seiieri Texi miI eingesIreuIen Abbildungen. 120 ganzseiiige KunsIdruckIaIeIn in ein- 
farbigem Buchdruck und Q4 SechsIarbenIichidruckiaieln. 
In Leinen gebunden S 380.- 
orro BENESCH 
EGON SCHIELE ALS ZEICHNER 
Msppenwerk im Formai 24X34 cm. MII 16 farbigen und 8 Schwarzweißbiidern, 14 Serien 
Texi. LieIerbar in deuischer, engiiscber und Iranzosischer Sprache. 
Preis pro Mappe S 96W 
BREN, IRONIMUS, MAC, TOTTER 
WITZE UND KARIKATUREN 
(Aus einer AussIeIIung der Üsierreichiscben Siaaisdruckerei) 
120 Seifen UmIang. miI 112 ganzseiiigen Sirichzeicbnungen. Formai: ZQXQÄ crn. 
In Haibleinen gebunden S 85.- 
"BELVEDERE WIEN - 15. MAI 1955" 
Üle Unierzeicivnung des Siaaisverirages 
Eine Reprodukiion nach dem Gemäide von Professor Robert FUCHS Hergesieili in 
sechsIsrbigem Lichidruck. 
Bildgröße: 60 X 71 cm 
Papiergröße: 65 X 78 cm Preis S 170.7 
Zu beziehen durch alle Buch- und Kunsihandlungen sowie durch die VerkauIssIeIIe der .SIaaIsdrucI(ereI-Wioner Zeliung", 
Wien I. Wollxolle 27a
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.