MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst III (1958 / Heft 12)

EIN GLASSERVICE VON JOHANN JOSEPH MILDNER 
Von WILHELM MRAZEK 
Als Wilhelm Pazaurek im Jahre 1923 sein epochemachendes 
Werk über die „Gläser der Empire- und Biedermcierzeit" erschei- 
nen ließ, beschloß er das Kapitel über die Doppelwand-Medail- 
longläser und ihren vornehmsten Vertreter Johann Joseph Mild- 
ner mit den Worten: „Die außergewöhnlich hohe Schätzung, 
deren sich heutzutage - wie die Millionen-Kronenpreise in Wie- 
ner Auktionen beweisen - die Mildner-Gläser erfreuen, werden 
voraussichtlich die noch im Privatbesitz versteckten Stücke auch 
bald der Öffentlichkeit zuführen und damit diese Liste noch etwas 
abrunden." Über 200 Erzeugnisse von der Hand Mildners, die 
alle in den Jahren 1787 bis 1807 entstanden waren, konnte Pa- 
zaurek in seiner Liste anführen und ausführlich beschreiben. 
Obwohl im Laufe der seither vergangenen Jahre immer wieder 
Mildner-Gläser auftauchten und bekannt wurden, so stellten diese 
dennoch keine wesentliche Bereicherung der von Pazaurek an- 
geführten Erzeugnisse dar; sie liellcn sich fast immer in eine 
oder die andere Gruppe der Porträb, Wappem, Monogramm- und 
Heiligengläser einordnen. Um so bedeutsamer für die Kenntnis 
des Oeuvres Johann Joseph Mildners ist es, wenn wir mit unse- 
rem Beitrag eine Gruppe von Gläsern und Flaschen bekannt- 
machen können, die eine echte Ergänzung der Mildnerischen 
Produktion darstellen. 
In unserem Falle handelt es sich um ein sechzehnteiliges Service, 
das aus 12 Bechern und 4 Flaschen besteht. Die Thematik der 
 
Flasche und drei Becher mit allegorischen Darstellungen des Frühlings 
und de: Monate März, April und Mai. Aus einem Tafelservice von 
Johann Joseph Mildner, Gutenbrunn 1795. 
Flasche und drei Becher mit allegorischen Darstellungen des Sommers 
und der Monate Juni, Juli, August in den Einsalzmedaillons. Aus einem 
Tafelservice von Johann Joseph Mildncr, Gutenbrunn 1795. 
Flnschc und dru ßcchcr mit HHCgOVibChCH DilrslclTungrn (In-s Hcrbsu-s 
und dcr Monate Svptcmbrr, Okmhn", Novcmhx" 
von Johann jnsvph Mlldner, Gulcnbrunn 1795. 
Aus cincm Tnlbvqlscrvicc 
 
 
Flasche und drei Becher mit allegorischen Darstellungen des Winters 
und der Monate Dezember, jänner und Februar. Aus einem Tafelservice 
von Johann Joseph Mildner, Gutenbrunn 1795. 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.