MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst IV (1959 / Heft 4)

ÜBER EINIGE GOTISCHE PLASTIKEN 
IM HISTORISCHEN MUSEUM DER STADT WIEN 
Von MARIA CAPRA 
 
Kopl des hl. juhanttt-s aus drm Dnrnthecrklttstt-r. Prolilansicltt. 
lnt jtthrc 1902 kamen aus der Kircht- des t-ltctttitligcn Dorolhcrr- 
stiltrs dir Reste cinu"lionl'igut' ins Historische Muse-um drr Stadt 
Wit-n. .s War ein ztus virr Stücken ht-stvhrntlur Torso und cin 
Kopf, cbcnfalls aus gebranntem Ton. 
[Jer Körper wurde hald darnach zusammt-tigt-sutyt. Er ist jutxt 
97 cm hoch, attsgcltiältlt und hcsitzt schwache Farbrcstc. zeigt 
ahcr auch vit-lfttcht- Schilden. S0 fchlcn ihm die Hände und damit 
dtts Attribut, an den .chttltcrn ist ein grttßu" Teil der littltcti 
wrggrhmchcn, die Rückst-itc ist ebenfalls ltcscltttdigt: ftußcrduttt 
sind am Cvt-wandt- Viclt (Xhscltlagungen vorhnndrn. Auch der 
obcrstc Teil dt-s schntttlßn Körptrrs mit der Ansatzstcllt- des 
Kopfes lchlt, so dal} Körpt-r und Kopli nicht zusammengt-pallt 
werden können. Da nhct" dcr Kopf im liarhton mit dem Türsn 
ühc t-instimmt und der Größe nach dcm Körper entspricht, ge- 
hört-n hcidc zusammen. Die ganze Figur ist sonttch 120 cm hoch, 
hat also ungclähr (lrcivicrtel Lcbensgrülltm 
Üct" Körper ist schlank, das Kleid liegt obcn glatt an und schit-lat 
sith nur in dcr Nlittc "zu t-inu" kleinen Fahr zusammen. Es glcilt-t, 
 
  
in Parttllcllaltctt grordnrt. zum Soukcl herab, ltiegt dort leicht 
um und bildt-t mit seinen Rändern cinc Welligc Liniu. Der Mann-l 
hüllt mit geschwungenen, in Rcihcrt gclcgtcn lialtt-n den rech- 
tun oberen Tt-il du l-igur uin und reicht bis zum Ohcrschcnkcl; 
die untcrstt- l-ialtc ist wegguhrnchun. An der Gegt-nst-itc war er 
an der Schttltur ht-ltßstigt und liillt, gcstaut durch dic Hand, in 
einer littltcnkztslittdc hcrah. Suin unterer Rand licht in cincr 
lcichten Schr gt- nach rechts unten. 
Aus dem Kiörpcr allein kann man nicht erkennt-n, um welche 
Hciligenfigut" es sich handt-lt. Üic Lösung der Fragt- hringt erst 
 
HI. Johannes Evangclist aus dcm t-hcntztligt-ti Dnrn- 
ll1CPI'Kl1)sll'l' in Wien. ilißlühtliöl(illilgllF um H30. ßct- 
splvl tlt-r hrutnnunden Verhärtung des .,tvctcht-n Qtilt-s .
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.