MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst IV (1959 / Heft 10)

 
Bild Seite Z4: 
Der Salon im Südflügel des Schlosses Hcrbw 
prächtige Rcnaissancc-Kassenendcckc aus dcn' 
Schlosse Neuberg bei Hartberg birgt. 
Zwei Tcilansichlen der Kasscuendecke in Schl 
urstein, der die 
1 nahegelegenen 
oß llcrbcrstcin. 
 
Decke außerdem einer gründlichen Behandlung gegen den ge- 
fährlichsten Feind alter Kunstwerke aus llolz, dem Bohrwurm, 
unterzogen. 
Da sich in Österreich nicht allzuviele Intztrsiendeeken größeren 
Stiles befinden - wir denken in erster Linie an die Beispiele 
des 16. Jahrhunderts in den Schlössern Amhrzts. Eferding, Pueh- 
heim, Strechnu, Enzesleld, an den Fürstenehor der Hoikirche in 
Innsbruck und an die zum Teil ebenfalls mit Intarsien gezierte 
große Decke des Georg Hans im Wiener Landhaus - so kann 
die schöne Holzdecke im Sehloß Herherstein mit der vornehmen 
Einfachheit ihrer Komposition und der hohen Qualität ihres 
Materials sowie der Arbeit in ihrer Bedeutung als kunsthand- 
werkliche Leistung kaum überschätzt werden. 
Das Bildmaterial entstammt einer noch unveröffentlichten Ar- 
beit. "Die Österreichischen Holzdecken", von B. Snrne. Photos 
v. d. Vcrf. 
 
'25
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.