MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst IV (1959 / Heft 6)

ixchen volkstünwlichen Vlmraktex" de: Pulkttuet" lXlt-isturs in- 
rh Cbßrtst) verwandt wie der Sclwrcinpltutik des Zxw 
'05, Die sogenannte zßtwt-rkgmik macht an Ä 
Lmporen, Tauflwmkett und Portalen dieäe pllnnlenl1xlllxvtt- 
innung am sinnl lligstun. 
it [e d ' deutschen Kunst 
darauf, d' ß die spAlt (iotik etwas igcnes m t Sie bringt 
i ndenzen, die in der deutschen unst wtwcns- 
ert sind, zu kunstl 
t kein Ausklnng, ' . 
ila , sondern cm l ährpunkt nanon 
innung stellt altlt in S] iflltü und Portugal Vom nd- 
.cl1e Form lun) r - 
tlen Zug Wneä Spatstiles und 
zldurth. ltrn von der (jcl.tht' einer lokalen Libcrwvcrlung, (lic 
ine Bedeutung hcrvut-gt-lxolvcn. Öste h x tr - und das 
aul Gr nd der neuerun F01 chung lest _ Iwixchrn 1493 
der lchcndigxtt-n kunstlerischen Ycntren; lvnu 1 
hrnhrtlt, b. und dyn m h zugle h Male , Pl - 
hitektur bilden .u di r Zeit eine innrre glue 
lornwl den l onztuxtil. der, Jwcit wir es in der 
rei erkennen, n nnch lä wmcn und Nordungnrn aus- 
lte. 
ulc, um 1500. 
t 
P i. 
las Langhnus, dr ' 
entin an der Westbnlxxx. Inneres der 
kirclw. Blids vun der Oryelempexrc in 
hifhgc Hallunkirclw, 1522. 
21
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.