MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst IV (1959 / Heft 9)

 
Bild S. 5: 
Karl Leonhard lX. Ural Harrach (1765-1831) 
mit seiner Familie, im Hintergrund Schloß 
Rohrau. 
Öl auf Leinen, 114x149 cm. Unbekannter öster- 
reichischcr Maler um 1820. 
Besitz: Slcphanie Harrach. 
Schmiedeeiscrnes Gitter in der Pfarrkirche zu 
Rohrau, in der joseph Haydn getauft wurde. 
Die Inschrift: Michael Haydn, - Hier liegt 
vor Deiner lxlajestiit. Joseph Haydn, - Gott 
erhalte, Gott beschütze. 
und eine alte Notentalel des Denkmals. Dem Idealismus eines 
Bauern der Nachbargemeinde Schönabrunn ist es zu danken, 
daß alle späteren Umbauten durch originale Bauteile - barocke 
Holzdecken und alte Bodenbeläge - ersetzt werden konnten. 
Auch die Rauehküehe vermochte auf diese Weise wieder ein- 
gerichtet zu werden. Versen dene Funde im Mauerwerk, Kamine 
und diverse Nischen, bestätigen erfreulicherweise die Richtig- 
keit der Rekonstruktion. S0 steht das barocke Bauernhaus in 
seiner ehemaligen Erscheinung wieder vor uns. Nur im Hof, 
wo die Notwendigkeit einer Abgrenzung gegen nachbarlichen 
Besitz bestand, wurde ein Laubengang und eine Weinheeke neu 
errichtet. Getreulieh abgenommene Maße sichern aber auch hier 
die Einheit des Stiles und schufen zugleich einen stimmungs- 
vollen Raum, der sich für Feierlichkeiten besonders gut eignet. 
Aufgabe des Niederösterreichisehen Landesmuseums, das die 
Einrichtung der Gedcnkstättc übernahm, war es, den Charakter 
der Räumlichkeiten zu bewahren und die Ausstellungsstücke so 
unaufdringlich wie nur möglich einzuordnen. Das Geburts- 
zimmer wurde in seiner schlichten Einfachheit belassen. Die 
originale Büste vom Denkmal, ein Porträt von Michael Haydn 
und das Geburlshaus in einer alten Ansicht sind der einzige 
Raumschmuck. In einer Vitrine liegt das alte Tauiprotokoll 
und an den Wänden vertiefen Aussprüche Haydns und Beet- 
hovens das Erlebnis dieser Gedenkstätte. 
In den Räumlichkeiten links von der Einfahrt sollte der male- 
rische Charakter der Rauchküche und der Wohnstubc nicht 
gestört werden. Barocke Einrichtungsgegenstände aus alten 
Bauernhäusern der Umgebung schaffen die längst verloren- 
gegangene Atmosphäre. Dem schließt sich ein anderer Gedanke 
an. Die Küche wird durch Hinweise und schriftliche Dokumente 
Bild oben: 
Die Wohnslubc 
Das Gcburxszimmcr. 
4 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.