MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst V (1960 / Heft 5)

BAROCKES THEATER 
Sohn für Leopold I., die Galli-Bihiena für Karl Vl. und 
Maria Theresia. Der 'I'heatralingenieur des frühvcrstor- 
benen Josefs I. war nach dem Tod Burnaeinis (1707) 
Antonio Beduzzi, dessen Bedeutung aber in der Real-, 
nicht in der Schein-Kunst liegt. Diese Szenenkünstler 
schufen die Dekorationen und Kostüme für die italieni- 
schen Opern bei Hof, die entweder in dem großen llof- 
theatcr in der Burg (1749 in den großen Redoutensaal 
umgewandelt). im Komödiesaal der Favorita (dem heu- 
tigen Theresianum) oder im Freien aufgeführt wurden. 
Sie entwarfen aber auch die Dekorationen für die Fa- 
schingslustspiele der adeligen Dilettanten und die Mario- 
nettenspiele, die vor allem die kai erlichen Kinder er- 
freuten. Für die musikalischen religiösen Aufführungen 
der Karwoche, die ja keine Ausdeutung durch schau- 
spielerische Aktion erlaubten. gestalteten sie wenigstens 
den theatralischen Hintergrund. Für die höfisehen Feste, 
vor allem das große Faschingsfest der „WirtsehafF, 
zeichneten sie die Kostüme, und errichteten die Schau- 
bauten der Freude und der Trauer: die Triumphpforte 
beim Einzug, das allegorisehe Schaugerüst für die Hoch- 
zeit und das Castrum doloris für den Fürsten, wenn er 
von der Welt Abschied nahm. In vielerlei Gestalten, aber 
aus einem und in einem Geist, dienten sie der Kunst 
ihrer Zeit. 
4 Damenkarussell der Kaiserin Maria Thercsia in der Win- 
tcrrcirschule (1743). 
5 Entwurf des Prospekts von L. O. Burnacini für ein religiöses 
Schauthealer („Chon Dalhan et Abiron"). 
G Prunkwagen zum festlichen Einzug des Infamen Ferdinand 
in Antwerpen (1635). 
 
 
25
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.