MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst V (1960 / Heft 6 und 7)

 
VERLAG DER 
ÖSTERREICHISCHEN 
ÄTAATSDRUCKEREI 
ERNST MARBOE 1' 
DAS USTERREICHBUCH 
Verbesserle Ausgabe. 81. bis IOO. Tausend. 592 Seüen aui leinslem, hDIZÜQIEFTI, blülenr 
WEIBCFTI Papier. reich illusfrieri mil 470 zum Tenl ganzseiiigen Texäbaldern und Knrlen, alle 
in Vxer- und Mehrharbenoüsefdruck, außerdem noch 1b Vollbnlder. 
In Leinen gebunden S 145- 
KURT PETER KARFELD 
ÖSTERREICH IN FARBEN 
Tcxl von Josel Friedrich Perkonlg. 80 Seelen Umlang rnil 16 ganzselligen und 36 in den 
Tcxl eingekleblen Bildern In vlerlarbigem Buchdruck. Erhälilich in deulscher, englischer und 
lranzösischer Sprache. Vornehmer Ganzleinenelnband miI Goldprägung und wirkungsvoller 
vierlurbiger Schutzumschlag. 
Preis jeder Ausgabe S 163.20 
Dr. Frllz Dworschnk, Dr. Ruperl Fouchlmüller, 
Dr, Klrl Glrzurolll-Thurnlackh, Dr. Josef Zykan 
DER MALER MARTIN JOHANN SCHMIDT 
9......." .021: KREMSER SCHMIDT" (111s..1so1) 
328 Seiien Texf mi! eingeslreuien Äbbüdungen. 120 ganzsewige Kunddrucldaßln in em- 
(arbigem Buchdruck und 24 Sechsfarben-Lxchidruckialeln. 
ln Leinen gebunden S 380.- 
OTTO BENESCH 
EGON SCHIELE ALS ZEICHNER 
Meppenwerk im Forma? 24X 34 cm. MM 15') farbigen und 8 Schwarzweißblldem. 14 Selßen 
Text Lielerbar m deuischer, englischer und Öranzösischer Sprache. 
Prens pro Mappe S 96 - 
BREN. 
IRONIMUS, MAC, TOTTER 
WITZE UND KARIKATUREN 
(Aus einer Ausslellung der Üsferrenchischen Siaafsdruckcrev) 
120 Sehen Umfang, mit 112 ganzseüigen Strichzenchnungen. Formal: 227 24 cm. 
In Hdlblemen gebunden S 85.4 
"BELVEDERE WIEN - 15. MAI 1955" 
Die Umerzeichnung des Staafsverfrages 
Ewne Reprodukiion nach dem Gemälde von Prdessor Roher! FUCHS. Hergcsäelll 
sechsßarbigem Lichldruck. 
Bildgrbße: ÖO X 71 Cm 
Papiergrdße: 65 X 78 cm Prexs S 170- 
m 
Zu baxlahon durch llle Buch- und Kunsfhandlungen sowie durch die Vorkauksialls dir .Sha9:drucknraI-Wien0r Zeliunf, 
Wien l, Wollzeila 27a
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.