MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst VI (1961 / Heft 51)

VERLAG DER 
ÖSTERREICHISCHEN 
(STAATSDRUCKEREI 
ERNST MARBOE "f 
DAS USTERREICHBUCH 
Verbesserfe Ausgabe. 81. bis TOO. Tausend. 592 Seifen auf feinstem, holzlrelem, blülen- 
weißem Papier, reich iilusirieri miO 470 zum Teil gunzseifigen Texlbüdern und Kerlen, alle 
in Vier- und Mehriarbenoüsefdruck, außerdem noch 16 Vollbilder. 
In Leinen gebunden S 145.- 
KURT PETER KARFELD 
ÖSTERREICH IN FARBEN 
Tex? von Josel Friedrich Perkonlg. SO Seilen Umfang mil 16 ganzseiligen und 36 in den 
Text eingekleblen Bildern in vierlarbigem Buchdruck. Erhälllich in deulscher, englischer und 
lranzösischer Sprache. Vornehmer Ganzleineneinband mil Goldprägung und wirkungsvoller 
vierlarbiger Schulzumschlag. 
Preis jeder Ausgabe S 163.20 
Dr. Frllz Dworschak, Dr. Ruparl Fauchtmüller, 
Dr. Karl Garznrolll-Thurnlackh, Dr. Josol Zylxan 
DER MALER MARTIN JOHANN SCHMIDT 
9......." .021: KREMSER SCHMIDT" (111a-1ao1) 
328 Seifen Texf mil eingesireulen Abbildungen, 120 ganzseilige Kunstdruckhaieln in ein- 
Carbigem Buchdruck und 24 Sechsfarben-Lichtdrucklaieln. 
In Lemen gebunden S 380.- 
OTTO BENESCH 
EGON SCHIELE ALS ZEICHNER 
Mappenwerk im Formni 24X 34 cm, Mii 16 iarbigen und 8 Schwurzweißbildern. 14 Seiien 
Texi. Lieierbar in deuischer, englischer und französischer Sprache. 
Preis pro Mappe S 96.- 
BREN. 
IRONIMUS, MAC, TOTTER 
WITZE UND KARIKATUREN 
(Aus einer Äusslellung der Üsierreichischen Siaalsdruckerei) 
120 Seüen Umfang, mil 112 ganzseiiigen Sirichzeichnungen. Formsf: 22x 24 cm 
In Hslbleinen gebunden s a5.- 
"BELVEDERE WIEN - 15. MAI 1955" 
Die Unlerzeichnung des Staafsverirages 
Eine Reprodukfion nach dem Gemälde von Professor Robert FUCHS. Hergesielll 
sechsfarbigem LicHdruck. 
Bildgröße: ÖOX 71 cm 
PaDiergröße: 65 X 78 cm Preus S 170.- 
Zu bezlahon durch alle Buch- und Kunsthundlungen sowie durch dlo Vorklulssfelle dar ßhalsdruckerel-Wlenor Zellung", 
Wien I, Wollzalla 27:
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.