MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst VIII (1963 / Heft 68)

ROLAND 
RAINER 
PLANUNGSKONZEPT 
WIEN 
Prof. Dr. Roland Rainer, der im Jahre 1958 zum Stadtplaner für Wien 
berufen wurde, hat dem Gemeinderat der Stadt Wien sein „städtebau- 
liches Grundkonzept" vorgelegt, das einstimmig angenommen wurde. 
Das vorliegende Werk gibt die Erarbeitung dieses Städtebaukonzeptes 
von der Bestandaufnahme und Grundlagenforschung bis zu aus- 
geführten Teilplanungen wieder. Alle Phasen der städtebaulichen Arbeit 
werden in Abbildungen typischer Anlagen usw. dargestellt und in ihren 
Grundgedanken und praktischen Folgerungen erläutert. 
An der Erarbeitung der Grundlagen haben alle zuständigen wissen- 
schaftlichen Institute Wiens mit hervorragenden und internationalen 
Fachleuten beigetragemso daß ein umfassendes Bild moderner Methoden 
der Grundlagenforschung gegeben wird. 
Die Städtebauprobleme sind stets als räumlicher Ausdruck wirtschaft- 
licher, sozialer und kultureller Gesetzmäßigkeit aufgefaßt. Besondere 
Sorgfalt wurde auch den Verkehrsproblemen gewidmet, wobei neu- 
artigeMethoden zur Ermittlung desVerkehrsaufkommens angewendetund 
im Modell und graphischer Darstellung vorgeführt werden. Den Wech- 
selwirkungen zwischen öffentlichem Verkehr und individuellem Verkehr, 
den Problemen des Parkens. der Fußgängerzonen usw. wird beson- 
dere Sorgfalt gewidmet. Ein Teil der Verkehrsplanungen konnte bereits 
in einigen Details ausgeführt abgebildet werden. 
Die Fragen der Flächenwidmung werden auf Grund eingehender Struk- 
turanalysen behandelt, wobei die Fragen der Entmischung von Wohn- 
und Arbeitsstätten, der inneren Dezentralisation durch Bildung von 
Bezirkszentren und der Entlastung der City durch Nebencitys allge- 
meineres lnteresse finden dürften. 
Auch die Grünflächenfragen sind von den Problemen der Haus- und 
Kleingärten bis zur Aufforstung versteppter Stadtteile mit reichem Bild- 
material dargestellt. 
Abschließend setzt sich der Bericht mit den Fragen der Durchführung 
auseinander. wobei konkrete Vorschläge zur grundsätzlichen Erneuerung 
der Bauordnung gemacht und die Auswirkung der Bauordnung auf 
das Stadtbild untersucht werden. 
Als Ergebnis einer dreijährigen Arbeit an allen Stufen eines Städtebau- 
Gesamtkonzeptes für eine Stadt mit mehr als 1,5 Millionen Einwohnern 
dürfte das vorliegende Werk von allgemeinem Interesse sein. 
Berichi des Siudiplcners Prof. Dr. Roland Rainer an den Gemeinderat 
der Siadi Wien, zirka 200 Seifen mit eiwu 180, zum größien Teil far- 
bigen Abbiidungen, Format 30x30 crn, 6.5 620.- 
VERLAG FÜR JUGEND UND VOLK 
XWIEN
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.