MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst VIII (1963 / Heft 69)

XVenn uns auch ein Tizian fehlt, so blieb uns wenigstens ein bedeuten- 
des Werk seines Rivalen Giwranni Anlonio Pvrdermne erhalten, der sich 
ihm in Venedig und in der Weiteren Umgebung mit seiner plastischen 
Wucht und seinem pathetischen Schwung entgegenstellte. Das große, 
leider übermalte Bild, das die Sorgfalt eines erfahrenen Restaurators 
erfordert, verrät auch im heutigen Zustand an vielen Stellen, daß es 
das Werk des großen Meisters und eine direkte Arbeit von der Hand 
Pordenones ist. Die Komposition selbst, die die Auferweckung des 
Lazarus durch Christus darstellt, ist nicht unbekannt: das Bild, das 
zur Sammlung Erzherzog Leopold Wilhelms gehörte, war nämlich 
auch als Stich in dem schon erwähnten Buch Theatrum Pictorium 
(1660) reproduziert. Diesen Stich veröffentlichte der italienische For- 
scher G. Fiocco in beiden Ausgaben seiner großen Monographie über 
Pordenone (im Jahre 1939 und 1943), wo er ihn als Reproduktion eines 
verlorenen Pordenone-Originals bezeichnete, auf das eine Erwähnung 
Lomazzos aus dem 16. Jahrhundert bezogen werden kann. Das Bild 
figuriert übrigens auch an einer ehrenvollen Stelle auf dem großen 
Gemälde Teniers im Wiener Kunsthistorischen Museum, das das 
Interieur der Bildergalerie Leopold Wilhelms mit bedeutenden Werken 
an den Wänden darstellt. Auf einem ähnlichen Bild Teniers in Schleiß- 
heim steht unser Werk ganz im Vordergrund auf dem Boden und ist 
auf dem Rahmen bezeichnet: „Pord0n0n". Alle angeführten Abbildun- 
gen, ebenso wie die Ausmaße, die das Bild in der Briisseler Sammlung 
im 17. Jahrhundert hatte, erlauben uns ziemlich genau festzustellen, 
wo und in welcher Breite das Bild später abgeschnitten wurde. Dieser 
Umstand schließt gleichzeitig die Möglichkeit einer Kopie aus und 
trägt zur sicheren Identinzierung des Werkes bei. Es wäre vorzeitig, 
das iibermalte Bild vor der Restaurierung einschätzen zu wollen; 
dennoch kann man heute schon annehmen, daß das Werk wesentlich 
zur Kenntnis des Schaffens Pordenones beiträgt und, ähnlich wie 
andere bedeutende Stücke in der Bildergalerie der Burg, unser Wissen 
um die Arbeit und Entwicklung vieler weiterer Meister vertieft. 
(wird fmgmrzr) 
Heil 
 
10 Rowo Mzrconl, 
chcn Maria und Manha 
11 Audru Schiavone. 
m Johanns dem I'm"
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.