MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst VIII (1963 / Heft 71)

KLEINE NACHRICHTEN 
London: Zum erslen Mal seii ober 100 Jahren hal die Naiianal Gallery wieder ein Gemaldc 
von Crdnach erworben ("Cupidm der sich bei Venus baklugl"). 
Dresden: Eine erneuie Reslaurierung von Tizians „Zxnsgroschen" wurde eingelellei. Die erslc 
Reslaurierung wurde 1827 vorgenommen. dach gelang es auch spülcrhln nl(hl. den Farb- 
nbhebungen Einhall zu gebielcn. 
Sydney (Auslralien): In einem Kleiderschrank wurden 17 Graphiken von Külhc Kollwilz 
enldeckl. Sie waren 1939 von einer Errilgranlin aus Deulschland hierhergebrachl worden und 
gerleien in veigessenheii. Nunmehr soll der Fund in die Kunslgalerie von Sydney aulgenammen 
werden. die bereiis 9 werke der Künsllerin besilzi. 
Vierhunderi Jahre Escorial. Die vierhunderlsle Wiederkehr der Gründung des Escorials durch 
Philipp ll. wurde in würdiger Farm begangen; man beireilc das Riesenbauwerk van slörenden 
Anbauleri und veranderungen und richiele var allem ein ..Neues Museum" ein. Die Gemälde 
slclrnmcrl aus Debaibesidnden. der Sammlung der Kapilelsüle und der Sakrislei. Erinnerungs- 
slücke und Gobelins lackern das slrenge Bild der Schau. die werke von Rogier van der Weyden, 
Hieronymus Basch. Tizian. Tinlarelia. Veranese. EI Greea. Veluzquez und Rlberu umiaüi, 
Außer der Gemäldegalerie wurden ein Archiiekiurmuseum mii den Originalplanen des 
Erbauers Juan de l-lerrera und eine „Bibliagraphisehe Aussiellung" der Oflenllichkeii über- 
geben. Die Kirche erhieli eine neue Beleuchlungsanlage. die Orgeln wurden insland geselzl. 
beschadigie Fresken gesicheri. ..Feslival"rPlüne seheiierien hingegen an der ungunsi des 
Klimas. das mii Slürmen und Temperaiurs urzen auiwarieie. 
Die Danaiisel-iile-Aiissiellung in Si. Florian 1965 wirn ihre Schailen voraus. Durchgreiiende 
Resiaurierungsarbeiien am Siiiisgebdude wurden eingeleilei. im Schlaßmusevm Linz. in Feld- 
klrchlVcrarlberg und Regensburg wurden Sammelstellen elngerichlel, die die aus der Slowakei. 
Ungarn. der Schweiz und der BRD einlangenden Kunslwerke bis zu ihrer verbringung an 
ori und Sielle auineiiinen sallen. univaDaz. Dr. Ruperl Feuchlrnüller hai die Bearbeilung 
der aus der Slowakei und Ungarn sidmmeriden Exponale übernommen. 
An dieser Sielle sei die vorbildliche propagandislische Vorarbeil hervorgehoben, die die 
Kuliurableilung der ab. Landesregierung durch Herausgabe von "Wuschzelleln", die in 
kurzen Zeiiabsidnden erscheinen. im Diensie der iniarmalian der Ofienilichkeii leislel. So 
kann auch der Auiiensiehende den varbereiiungsarbeilen der Aussiellung und ihrem Wachsen 
und Werden iaigen. 
Esell: Ende Juli wurde in der Villa Hügel eine Arbeilslagung über die äihiopische. niibische 
und kaplisehe Kunsi abgehallen. an der 174 Wissenschaner aus 17 Naiianen leilnahmen. Die 
wissensshaflliche varbereiiung lag in den Händen von Prai. W. F. Valbuch. Besanderes 
lnieresse fand der von F. Arifrav. Addis Abeba, vorgelragene Ausgrabungsberichi von Mulara. 
H. Schläger. Kaira. relerierie über die karlagrapnische Besiandsauinahme der vom Deuischen 
Archäologischen lnslilui Il'l Kairo beireuien Menclssludl: der Warschauer Archäologe Prafasar 
Michalawski berichleie über die Grabungsergebnisse in Faras (Nubien). wo in zwei Kampagnen 
eine große Basilika mil größlenleils vorzüglich erhalienen Fresken des 7.-11. Jahrhunderis 
ireigiäegi wurde. Da das Grabungsgeblel vom Rücksiuu des neuen Assuandammes überflulel 
werden wird, mußie man die Fresken abnehmen. Einige von ihnen wurden im Rahmen der 
Essener kaplisehen Aussiellung gezeigl. 
Sachkundige Kriliker bedauerien, dal) die kullurelle Lage der Kopien von heuie niehi dis- 
kulierl wurde: immerhin leben nach vier Millionen Kopien in der VAR, die sich ihre religiöse 
und kuliurelle Eigensiandigkeii über alle ungunsl der Zeilen hinweg bis zum heuiigen Tag 
bewahren kannien. 
Paris: lni Jahre 1163 legle der Eisehai Maurice de Sully den Grundsiein zur kaihedrale Nolre- 
Dame. Anldßlich des Achlhunderliahr-Jubildums des ehrwürdigen Baues fanden ein Panli- 
filaalaml. ein kunsikriiikerkangreü nd in der Sainle-Chapelle eine Ausslellang siali. die die 
Geschichie der Naire-Dame mii Originaldokumenlen. Tanbändern und Praiekiianen lebendig 
zu machen versuclile. 
London: Der Umsalz der Saison 1962{63 belrug beim Auklianshaus Solheby nichl weniger 
als 797 Millianen Schilling. Der Jahresumsalz der Kunslabieilung des Dorolheums beirug 
im Kazenderiahr 1962 17,5 Millianen Schilling. 
Dresden: Der iasi VÖllig beendele Wiederaufbau des berühmien "Zwingers" von Daniel 
Pöapelrnann. des einzigen bis in die Endphase des lelzien Krieges erhallen gebliebenen 
barocken Turnierplalzes Europas. soll nunmehr in Kürze resllcvs abgeschlossen werden. Die 
Sladl Dresden wird für die Einrichlung des Glockenspieles und die Adaplierung des Zwinger- 
haies ior Freilichlauirührungen aulkammen. Derzeil sind im Zwinger Teile der Dresdner 
Gemäldegalerie, die Porzellan- und Zinnsarnmlungen sawie die hislarische Kallekiian van 
Mineralien unlergebrachi. 
Die Dresdner Oper, das Japanische Palais und das Schlaß sind die ndchslen Ziele der Wieder- 
aulbauiaiigkeii. 
Küßnachi um Vierwaldsiüifer See: Bei Reslaurierungsarbeiien in der nach 1708 errichlelen 
Prarrkirehe wurden die Fundamenie der gaiischen und ramanisehen veirgangerbaulen frei- 
gelegl und svsiemaiisch erforschl. 
siena: Mine Augusi wurden im Palazza Pubbllco in einem bis dalo als Büro benülzien Raum 
ein Freska von Sirnane Mariini entdecki. 
Frauenield (Schwe ): 1962 wurden im Niederwiler Egelsee van Pro.'. H, T. Walerbalk. 
universiidl Groningen. mii der Ausbeuiung der langsl bekannien Pfahlbausiedlung begonnen. 
Heuer wurden die Ausgrabungen farlgeseizi. Die Siedlung seheini aus sechs parallelen Bauien 
besianden zu haben, die eine Länge von 30 bis 50m hcliien. Jeder dieser Graßhciuien war in 
einzelne, elwcl 10m lange Hauser unlerieill. lnsgesami kannien 25 Wahneinheilen unier. 
schieden werden. l-iunderl Menschen diiriien die Siedlung bewahni haben. 
Großbaulen der beschriebenen Ari waren in der Schweiz bisher völlig unbekanni. Die Anlage 
wird in die Jungsleinzeii daiierl. 
Meißen: Im zweiten Geschoß der Albrechisburg wurde eine Schausammlung elngeriehlel, die 
vorwiegend allsachsisehe Skulpiuren. die Resle der Besidnde des ehemaligen Alieriurns- 
museums im Dresdner Palais des Großen Garlens umiaßi. lm Sommer dieses Jahres veran- 
sialieie die Genassenschan bildender Künsiler "Ludwig Richler" in drei Räumen der Albrechls- 
burg eine bedeuiende Jubildumsausslellung. 
 
DAS GESCHÄFTSJAHR1962I6J 
BEI SOTHEBY. LONDON 
Am Z. Augusl 1953 endele nach englischem 
Brauch das Geschüflsiahr der großen Auk- 
lionshüuser. Solheby konnte einen Bericht 
vorlegen. der den größten Triumph wider- 
spiegell. den _ie ein Aukiionshaus ciuf dem 
Geblele der biidenden Kunsl und verwandler 
Gebicie zu verzeichnen halle, 
54.000 Pcslen wurden bei 281 Aukiionen ver- 
sleigcrl. das Mcisfbol belrug z 10.942.199, _, 
das sind s 797.881.521". ein wdnrndn 
schwindelerregender seirdd. wenn rndn 
bedenkl. ddß eiwd diC Kunslubleilung des 
DOFDIHIZUIUS in Wich im idiire 1962 
s 11.010.000. umselzle. Der Umsulz des 
Londoner ÄUKIIOVVSHGUSES belrug also das 
SechsundvierzigiacheU) des Wiener lnsli- 
iules. 
Gegenüber dem vdrinnr sveigerle sich der 
Umsalz bei Sotheby um über i 2.000.000.-. 
das sind S 144.000.000.- . 
Die Aufschlüsselung des Juhresmeislboles bei 
Solheby ergim iolgendes Bild: 
Gemälde: 5 S.370.041.- (also iosl die Hälile 
des Gasurnlumsulzes); Möbel, Anliquilälen: 
i 23879307: Juwelen: i 1.112.801. z 
Silber: L 7220117; Bücher: l 598.381. 2 
Druckgrcphi f. 152.531. r. (Ein Pfund 
Slerling - s 72. .) 
Die Wellslellung des Londoner Kunslciuklions- 
Handels wird durch die Talsache unler- 
slrichen. duß nis Küuier bei Soiheby Ver- 
lreler von 59 Ncilionen dufirdien. während 
55 Nulionen verkauflen. Wie slubii in dieser 
Hinsichl die Lage in. zeig! der Hinweis. ddll 
lediglich bei den Verkäufern gegenüber dem 
vdridnr eine Nuiwh mehr IU verzeichnen 
wur sonsl blieb alles beim ailen. 
Emigermaßen überraschend isl. dciß LilE 
wirlschulllichen Rezessionserschelnungen Ih 
alier Well auf den Aukliensmurkl in London 
nichl den geringsten Eirifluß nahmen. 
  
 
KUNSTGEGENSTÄNE 
 
CHRISTIE ZIEHT BILANZ 
Das bekcinnle Londoner Aulionshuus Chrislie. 
Mcnson G Woods legle den Juhresherichl für 
die Saison 1962 63 vor. Der Gesamlumsulz 
belrug x 3,150 . was qegenüber dem 
Vorpuhr eine Sieigerung von 25V, bedeulele. 
In dem Berichl heiß! es: London isl und bleib! 
das Zenlrurn des Wellkunslmdrkles. Die seil 
Jahren unhcillende Nachfrage wirkle sich 
bei Immer größerem Mangel Gn Angebul 
von urslklcisslgen Obieklen in Rekordprelseri 
nul losl allen Murklsckloren aus.  mit? 
fallend ISI die neuerwachle Snmmellelden- 
s(hall für hochquclilalive Werke Gller" 
MEISIEF. die allerdings kaum noch auf den 
Markl kommen und für die immer höhere 
Preise bezahll werden. So erreichle Claude 
54 
Lorrciins "Ansichl von Kurlhcigo mil Dido und 
Aeneas" i54.600r. Hiebei isl zu bemerken. 
daß ein künsllerisch gleichwerliges Gemälde 
des gleichen Meislers im Jahre 1960 nur 
I1 36000,; einbrachle. Besonders hoch irn 
Kurs stehen Gemälde von Guurdl _und 
Cancileiio. Des lelzlgcnannlen Meislers 
Gemälde „Chrislus in Bclhesda" erzielle 
I 42.250. . 1927 wurde das gleiche Bild für 
i: 3360. e- und 1947 lür x 4930. - versleigerl... 
Berechligles Aulsehen erregle die Aiirwerwng 
von Bildern englischer wie er des 1a. und 
19. Juhrhunderls. . . Vor einiger zeii wurde 
eine Flußlandschall VON Consluble. die 194a 
m 90.- erbrachte. mr i: 1000.- zuger 
schlagen. Auch die Landschcfls- und 
Porlrölmaler der viklorianischen Zeil slehen 
hoch im Kurs. 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.