MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst IX (1964 / Heft 75)

ÖSTERREICHISCHE STAATSDRUCKEREI 
WIENER ZEITUNG-VERLAG 
Lesen Sie schon die 
WIENER ZEITUNG 
Seit 1703 der treueste Freund Österreichs- 
lhre einzigartigen Vorzüge sind: 
1. Lebendige Tageszeitung. begehrt wegen 
ihrer weltumspannenden. sachlichen Be- 
richterstattung und besonders beliebtdurch 
ihre gediegenen Kunst-, Musik- und Buch- 
kritiken. 
2. Verlößliche Quelle wertvoller amtlicher 
Nachrichten für Handel, Gewerbe und In- 
dustrie. 
3. Unentbehrlicher Dienstbehelf für Juristen, 
Staats- und Gemeindebeamte usw. 
Monatsabonnement S 32.7, für Ausland (ohne 
Bundesgesetzblatt) S 48.-. Probenummern 
kostenlos. 
Dieser tägliche und verlüßliche Wegweiser 
durch das wirtschaftliche, politische, kulturelle 
und heutige Staats- und Rechtsleben Öster- 
reichs ist bei allen Zeitungshandlern und in 
sämtlichen Trafiken erhältlich. 
Soeben erschienen 
DIE GOTIK 
IN NIEDERUSTERREICH 
Kunst, Kultur und Geschichte eines Landes im 
Spötmittelalter 
Bearbeitet" von FRITZ DWORSCHAK und 
HARRY KUHNEL 
Mit Beitragen von: Ludwig Baldass, Gerhard 
Bittner. Otto Brunner. Rupert Feuchtmüller, 
Hermann Fillitz, Eva Frodl-Kraft, Walter 
Frodl. Karl Gutkas. Adalberf Klaar. Karl 
Lechner, Alphons Lhofsky. Gerhard Schmidt. 
Bruno Thomas und Josef Zykan 
Bildteil: Ekkehard Ritter und Eva Ritter- 
Gelinek 
Umfang 246 Seiten Text, 269 Tafeln, davon 
31 in Farben. und 55 Textabbildungen. 
Format 20x26 cm. in Leinen gebunden, 
mit farbigem Schutzumschlag S 580,- 
Herausgegeben mit Unterstützung der Bun- 
desministerien für Unterricht. Handel und 
Wiederaufbau sowie der Referate für Kultur 
und Fremdenverkehr der Niederösterrei- 
chischen Landesregierung von der Stadt- 
gemeinde Krems 
Zu beziehen durch alle Buchhandlungen 
und durch die Verkaufsstelle der Staats- 
druckerei - Wiener Zeitung. Wien I, Woll- 
zeile 27a
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.