MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst IX (1964 / Heft 77)

ERNST KOLLER Totale Graphik- 
- Zur Kunst von Fred Nowak, 
Das künstlerische Schicksal von Fred Nowak (geb. Wien 1919) wurde weitgehend durch den Brotberut bestimmt. dem er l'1(1( 
Er ist Drucker und Abteilungsleiter bei der Österreichischen Nationalbank und steht seit langer Zeit im berechtigten Ruß ein 
größten Könner auf dem Gebiete der druckgraphischen Techniken zu sein. Als Künstler bezeichnet er sich bescheiden als Autm 
was insofern stimmt. als er keine der gängigen Schulen besucht und keinen der orthodoxen Wege der Ausbildung beschritten hi 
vielen Jahren aber ist Nowak eine Art von Mentor der Wiener Künstlerschatt in drucktechnischen Fragen, und viele von dem 
heute zu den hellsten Lichtern auf Österreichs Kunsthimmel zählen, haben ihre Kenntnisse durch ihn vermittelt bekommen. 
Es wäre aber falsch. anzunehmen, Nawak sei lediglich oder vor allem ein mehr oder minder genialer Handwerker; was seinem 
den Stempel aufdrückt. ist die Tatsache. daß sein Schöpfer niemals Weg und Ziel verwechselt hat, daß er also in keiner Phase 
Entwicklung vergaß. daß technische Medien nur in dienender Funktion zur Klärung und Realisierung von Bildvorstellungen ein 
werden dürfen. Das unterscheidet Nowaks Kunst grundsätzlich vom graphischen Schaffen etwa der Ecole de Paris, vor alle 
Hayter-Schule, aber auch von den Bemühungen der jüngsten jugoslawischen Graphikergeneration; wie die Graphik-Biennd 
Ljubljana im vergangenen Jahr bewiesen hat. ist man überall dort allzu sehr bemüht, inhaltliche und thematische Leere mit techni 
Rattinement zu überlagern. Nowak aber ist eindeutig ein Künstler des Ausdrucks, man rechnet ihn gerne der Gruppe der „Phant 
zu. ohne daß sich jedoch seine Bildwelt der Kategorie der ..Wiener Schule des phantastischen Realismus" einordnen ließe. A1 
dieser Hinsicht ist er also der gleiche lndividualist wie in technischen Belangen, ein Einzelgänger auf neuen Wegen, aber kein Misan 
der seine Erkenntnisse mit Eifersucht hütet. 
Nowak ldßt sich von dem inspirieren. was man im breitesten Sinn des Wortes als "Wirklichkeit" bezeichnen kann. Wirklichkeit 
ist alles. was sich in der Seele des Künstlers zu jener Anschaulichkeit verdichtet hat, die formalen Ausdruck, optischen Niederschlag vei 
Nowaks künstlerische Wirklichkeit bedeutet aber auch form-, material- und technikgerechte Umsetzung. Als Meister des Druck 
er der Fläche und ihrem Geist verschworen bis ins letzte; in allen seinen Schöpfungen, seien es Monotypien. ,.Materialdrucke". 
farbendrucke. Radierungen, aber auch in den Gemälden ist die Dreidimensionalitüt des Naturvorbildes zu totaler Zweidimensioi
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.