MAK

Full text: Alte und Moderne Kunst X (1965 / Heft 78)

es knieenden Grafen Dietrichstein mit 
auf Papier geschriebenen Gedicht 
tasios in der Hand; ein Unikat von 1760, 
leni es nur einige Nachbildungen des 
hrhunderts gibt. 
ssant für die Geschichte des Wiener 
ls sind die beiden verglasten Bieder- 
(ästen. Sie sind, wie auch eine Reihe 
er Möbel der gleichen Zeit, Kitschholz, 
uf Mahagoni gefärbt wurde, Zeugnis 
Zeit, die gern ein wenig sparsam war 
einen kleinen Schwindel zur Vortäu- 
g höherer Qualität durchaus tolerierte. 
wieder stehen überall die kleinen Dinge 
m persönlichen Bereich. ln diesem selbst- 
ndlichen Beieinander steckt dann auch 
("eile eine Photographie in der Ecke einer 
che des 18. Jahrhunderts. 
serer heutigen Zeit mit allen Extremen 
1en synthetischen Stoffen auf der einen 
Cler Sucht nach Antiquitäten auf der 
n Seite und vor allem jener großen 
herheit im Bereich des Geschmacks 
diese Wohnung ein kleines Beispiel sein. 
eispiel dafür, daß wohl das Arrangement, 
llem aber das Hineintragen der eigenen 
rilichkeit in den letzten Bereich, wo wir 
:h sein dürfen und sollten, die eigenen 
Wände, möglich und notwendig ist. 
das ist das wichtigste, das Erfüllen der 
mit Leben, nur dann existieren sie 
', sonst bleiben sie Objekte, deren Aufe 
irungsort mit Recht seit mehr als 
:rt Jahren die Museen sind.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.