MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst X (1965 / Heft 78)

 
 
e6m9 l 
arg Rauch. Flachralloid (aus der Aus. 
llung im IKC lnierneiieneler 
nsiierclub. Wien) 
land Goeschl. Plaslik aus der Aus- l 
llunq in der Galerie rieciisl si siepnen 
-ai snerman. Passeoqlala, 19is4, Tem. 
.e, 68x108 cm 
fania Bragclglla auidi, il Tempo, 1964. l 
SSChmli. lSlflüfllSChGf Marmor. Höhe 
3 m (im Besill des Museums „Farma- l 
ia", Perlerbz, Jugoslawien) ' 
EINE FRAGWÜRDIGE LEISTUNG 
Zum Kalalog der Aumellung Franz" he 
Malerei des 19.1uhrhunder1s in M'n:hen 
Auf dem Tiielblali dieses prachiig ausgcslal- 
ieien Kalalogs prangl der Hinweis, "Prädlkül 
des ICOM .Paironnee'  Das bedeulcl, dal} 
die Aussiellung ven einer lniernallonalen 
Organisaiion ancrkanni wurde. die es sich 
unier anderem zum Ziel geselzl hal. enge. 
sichls der Ausslellungsilui unserer Tage dem 
Schlendrian enlgegenzuarbeilen und des 
wlssenschaflllche Niveau der einzelnen Ver- 
ansleliungen zu garaniieren. 
Was die Munchner Ausslellung e insbesen. 
dere den Kaialog m anbelangl, kann jedoch 
von Wlssenschalllichkeil keine Rede sein. 
Das beginnl dernii. dclß die Angeben zu den 
einzelnen Exponalen dußersi durilig sind. 
Nur ab und zu erfahrl man elwas uber die 
Dargeslcllleri und die urnslande der bild- 
enlslehung, und gewisse Molive, die sehr 
wesenllich zum Blldinhall geharen, werden 
uberhaupl nichi hervargeheben. Ein Bei. 
spiel: Kai-Nr. 72 isl das bekannie Bild von 
David, Der ermordele Maral". Der elri. 
fache Mann, der die Ausslellung besuchl. wird 
nun iragen: Wer wer Mareii Wann und 
aus welchem Grund wurde er ermordell 
Was bedeulel der Brief, den der Toie in 
seiner Hand höli? Gibl es dieses Gemalde 
nur ln diesem einen Exemplar oder in meh- 
rcren Fassungen? Oder: Das Parlral des 
Negers Jean-Baplisle Bellev, der in der 
Revolullon Chef der Gendarmerle und Ab- 
geardneler wurde (Kar-Nr, 124), isi zwar 
von einem kurzen Hinweis über die Persön- 
lichkeil des Dargeslelllen begleilei, es wird 
jedoch nichl gesagl. aus welchem Grund 
sich der Porlrallerle gegen eine Marmarbusle 
lehnl. die mii dem Namen ,.T. Ravnal" 
bezeichnel isl Es isi unseres Erachlens wich. 
ilg, solche Dinge hervorzuheben. slellle sie 
doch der Kunsiler seibsi so eindeuiig hervor. 
daß sie als iniegrer aeslendieii einer Aus- 
sage geweriei werden mussen. zur un- 
konseauenz der Bilderklärungen und ihrer 
unangenehmen Lückenhafligkeii irili noch 
der ganzliche Mangel an Lileralurhinweisen. 
das Fehlen von Dalierungen reseeklive van 
Begründungen angegebener Dalen, auf die 
äußeren Schicksale der Werke usw. Kurz 
und gul, von einem wissenschafllichen lnslru- 
menierium lsl in diesem Kaialog kaum eine 
Spur zu Ünden. 
Die Aussiellung selbsi isi nach siilrleliiungen. 
Schulen und ähnlichem gehüngl. die Anord- 
nung im Kalalog berücksichligl die Kurisller 
in alahabelischer Reihenfolge. Gegen diesen 
Dualismus lsl nichls einzuwenden, bose lsl 
nur, dclß der Kaialog keine synoplischc 
Tabelle enlhall. aus der zu enlnehmen ware. 
 
AUSSTELLU NGSVORSCHAU 1965 
Kunslhislorisches Museum, Wien 
Ende Marz bis Aniang April: Canalclla, 
Ausslellungsori: Oberes Belvedere Ver- 
arislaller: Öslerrelchlsche Kullurvereinlgung. 
Wissenschaiiliche Bearbeilung: Kunslhisiari- 
sches Museum. 
Herbsi 1965: Eraiinung der Parlraigelerie 
zur Geschlchle Osierreichs, Wien I, slallburg. 
Alberliiia. Wien 
Bis Ende Februar: Claude Larrain und die 
Meisier der römischen Lendscharl im 17, Jahr- 
hunderi. 
26 Marz bis 30. Mai' Meislerwerke der euro- 
paischen Miniaiuren 174041820. 
Juni bis Okiaber- Graphik m 
Die Niederländer. 
1. Juni bis 15. November: 150 Jahre Wiener 
Kongreß (sciiaurdume der Wiener Hof- 
burg), 
Gemäldegalerie der Akademie der bildenden 
Künsle. Wien 
Zu den Wiener Feslwachen: "Blumen und 
Fruchle." 
Öslerraizhixchu 
Kunsi, Wien 
Bis Ende Juni: 100 Janre Osierreichisches 
Museum iur arigewandle Kunsl (Kunsl- 
gewerbe des i-lislarismus) 
Anschließend: Aussleliung des lniernalianalen 
Design-Kongresses 
und: Wiener werksialie, 
Außerdem folgende Sonderausslellungen: 
15. Januar bis 14. Februar: Angela Varga 
Geldschmiedearbeilen und Keramiken. 
2a. Februar bis 26. Marz: Ernsi Paar . 
Gebrauchsgraphlk. 
9. April bis 9 Mai: Gb- 
brauchsgraphik. 
okieber bis Nevember: Helga Aichinger i. 
Applikaiienen und Buchllluslrallonen. 
Öxlerreichische Galerie. Oberes seliiedure 
Siehe kunsihisiarisches Museum. 
Museum iiir Völkerkunde 
bis Ende Februar: Tschekwe. Kunsi eincs 
airikanischen siammes in Angele, 
Madagaskar 
Nubien, 
Miiie Marz: 
lndianerkunsi 
Miiie Mali Schalze aus Thailand, Kunsl eines 
buddhisiischen Königreiches 
Ende Seplember: Tibel-Aussiellung von l-lein- 
rich l-larrer, 
Herbsl 19e5: Querschniil durch Japan. 
Zyklus lll: 
Museum iilr angewandie 
Hans Thomas 7 
Brasilianische lndlaner und 
in welchen Zusammenhang diese oder iene 
Arbeii respeklive dieser oder jener Künsller 
gehorl. Will man z. B. nach dem Besuch der 
Aussiellung ein beslimmles Bild, dessen Mnllv 
und Tilel einem bekannl isi. im Zilsammen- 
harig einer beslimmlen Schule oder Rlchlung 
suchen. bielei der Kaialcig keinerlei Mogllch- 
keil. das gewünschle Obieki aui Grund dieses 
Erinnerungswlssens auizurinden oder seinen 
Künsiler zu eruieren, es sei denn. man bldiieri 
den ganzen Kalalog von A bis z durch, Der 
Katalog selbsl laBi also ein analvlisches Re- 
gisier vermissen. es isi iedech bezelchnendi 
dail cln solches für den lnseralenleil 
angelegl wurde! 
Die Kunsllerbiographien sind manchmal von 
unglaublicher Naiviial, So hcißi es bei 
Carai ..Sohn wohlhabender Ellerrl und 
gelslig unabhanglg." Was soll das bedeuieni 
oder wie wunderlich klingi es. wenn es in 
der ßiegrepnie von Daublgriy heim: ..Berells 
in jungen Jahren arbeiieie Düublgny als 
Dekorailonsmaler in den Salen des Museums 
von Versailles, und als er genug Geld heile. 
begab er sich zu Fuli nach llallen " 
Hier sießen wir auf ienes Elemeril. daß uns 
an jenem Kaialcig am braerlichsien ersclicini, 
nämlich die miserable Uberselzung der Bio- 
graphlelexle und der Blldbezeichnungen. 
Hier niuß ein unlerbegablen Miiielschüler 
am Werke gewesen sein. den Uberseizer der 
Einleilung von Germaln Bazln kann man 
sicherlich nlchl verantwortlich machen. denn 
seine Leislung isi valllg einwandfrei. 
Aber im Kaialoglell sloloerl man auf Schrill 
und Trill über Ungenaulgkeilen, Unbeholfen- 
heilen. jü uber krasse Fehler. Rieliligerweise 
isi der französische origineliiiel immer in 
Klammern angegeben und das isi qul so. 
denn andernfalls ließen sich die vorelwahnc 
ien unrichligkeiien kaum konlrollieren, Kai _ 
Nr es isi ein Frühwerk von David, dessen 
französischer Tilel lauiel: ..Salnl Roch lnler- 
cedeni eupres de le Vlerge" Unser urige 
nannier Uberselzer gibl das so wieder 
..Sl. Roch (l) die heilige Jungirau anbelend." 
Weil! er denn nlchl, dafl das franzosische 
..Roch" unserem .,Rachus " enlsprlchl, und 
isi ihm denn enigengen, aarl das .,inler- 
cedanl" soviel wie ..'rbiliend" helßi und 
der Biidiiiel daher mii „Der hl. Rochus als 
Fürbllier vor der hl. Jungfrau" zil uberseizen 
gewesen ware; Eine ganz komische Losung 
gelang dem uberselzer bei dem alle ven 
Achille Deveria. ..La lellre ou les nouvelles 
de la reine de Navarre". Bei ihm heifll das: 
,.Der Brief oder die Nachrlchlen der Kanigln 
von Navarra." Meiner Ansichl nach handell 
es sich hier um eine Szene aus dem Heplame- 
ran und .,neuvelles" ware mii "Novellen" 
zu uberlragen gewesen. Das Bild Kei.-Nr,11s 
"Officier de carabinlers" von Gericaull wird 
 
 
November bis Dezember: Völkerslämme 
Indiens. 
Museum des 20, Jahriiunderis. Wien 
bis Miiie Februar: i-ierbeii Bocckl. 
Miiie Februar bis Miiie März Hunderlwasser. 
Aarll: vikiar Brauner. 
Mai bis Juni: Fesiwachen-Aussiellung, 
Juli bis Augusi: Phaieeussiellung: 
Mensch. 
Seolember bis oklaber: Miiller m 
November bis Dezember. Beckmann. 
önerreicliisclies Museum iiir Volkskunde, 
Wien 
Frühjahr 1965: Erbffnung des neuen Saales 
"Volkskunsi aus Vorarlberg". 
Herbsl 1965: Eraffnung der neuen Abieilung 
uneligibse Volkskunsl" im ehemaligen ursu. 
linenklesier, 
Hislorisches Museum der Sladi Wien 
Anfang 1965: Archivalien aus zehn Jahr- 
hunderlen 
Fesiwachenaussiellung: Wien im Mllleleller 
Herbsl 1965. Neuerwerbungcn 
Niederösierreichisches Landesmuseum. Wien 
21 Januar bis 28. Februar: Erdbeben 
Vulkane e Thermen 
5. Marz bis 28. Mdrz- Die dalierle Keramik 
des Mlllelallers und der fruhen Ncuzcll in 
Nlederöslerrelch. 
2. April is 2a. April: Kunsl im Glas m Glas- 
macher. Glasschleifer. Glasmaler 
14.Mai bis30.Ma -Mailnias i-lielz 
und Zeichnungen. 
a. Juni bis 4. Juli- Pilze sammeln lelchl ge. 
mechi. 
15. November bis 15. Januar 1965: Die 
niederbsierreichische Wallrahrl im Spiegel 
des kleinen Andachlsbildes. 
Ende April, Erdrinung des Wachaumuseums 
in weißenkirchen im Teisenheierhai 
Miiie Mai: Erarinung des Helmalmuseums in 
Lunz, 
Miiie Juni: Eroffnung des Holzmuseums in 
Gulenslein. 
Ausslellung: 10 Jahre Lanaesverband des 
NO, Kunslverelnes in wien. 
oberösierreichische Landesregierung 
15. Mai bis 17. Oklaber: ,.Die kunsl der 
Donausehule". Augusliner-Cherherrenslin 
si. Florian: Malerei, Graphik und Archi- 
iekiur. schlaßmuseum Linz: Plasiik. 
Neue Galerie der Siadi Linz. Wolfgang- 
Gurliil-Museum 
Bis 21. Februar: Margrei Bilder 
Breusledl, 
25, Februar bis 21. März: Jehreseusslellung 
Maerz. 
Der 
Gorki 
 
Plasliken 
Hans 
in der Version unseres Uberselzers ..Ofl'lzler 
der Karabiner" belllell, Nun, ein Karabiner 
isi eine Schullwafie oder ein Paienihaken. 
aber kein Soldal. Hier ware r- siehe den 
l-lauplsaal der Salzburger Residenz - die 
Uberlregung Hkarebinieri" am Plalz ge. 
wesen_ hailie sich nichl schon im varhinein ein 
Fehler eingeschlichen: der .,Karabinieri- 
amzier" isl in Wirklichkeil nämlich ein 
nKurassleroffizier"! 
Ein Bild von Girodel de Rancy Trioson heiß! 
im Orlginallexh ,.Les orribres des heros iran- 
geis recues per ossien dans le earadis 
d'Odin." Der Kalaloguberselzer machl nun 
m man halle sich fesl aus dem iiDqFCldlS 
d'Odln" einen "Garten Edens" (zusaizllch 
originell nach das ms" hinler dem „Eden"). 
War es denn gar so schwer. daraufzukom- 
men. dail dieses Bild in unserer Sprache 
„Osslan empfängl die Schalien der franzosi- 
schen Helden in Odins Paradies" He heißen 
müssen?! Besonders dellkal lSl die Talsache, 
daB der Uberselzer anscheinend nicht wullie. 
daB der Malernamc "Tlnlorel" im Deulschen 
.,Tinlorelio" lieiiäl (Kal..Nr. 157). Und der 
gesamle Effekl eines wcllberühmlen Bildes. 
das einer eklrervi bedcuisamen Slilrichlung 
wird kapullgemachl. wenn Mcinels ,.lm. 
Dression, soleil lcvanl" blaB mii „Sonnen. 
aufgclng" uberseizl wird. Auch des gleichen 
Kunsllers ,.ßessin GUX nyrnpheas . harmonle 
rose" muilie es sich gelallen lassen. nur mii 
"Seerosenielch" ilberseizi zu werden, webei 
es dem Uberselzcr wohl vollkommen eni- 
gangen isi. den im ersigenennleri Bild der 
Bedeulungsakzenl eben aul "Impression" 
und beim zweilgennnnlen Bild eben auf der 
„Harmonie in Rosa" liegl, 
Solche Dinge häufen sich in diesem Monsler- 
kalalog (.,Monsler" in jedem Sinn des Wor- 
Ies) ad lrifinllum, Fugi man noch hinzu. dafl 
es in vielen Fallen mii der Akzenlulerunq 
und der lnierpunklicrung miserabel beslelll 
isi und dai) bei ger nichl so wenigen Bildern 
die Kaialagnummer einfach farlgelassen 
wurde. rundel sich das Bild dieser Fehl- 
lelslung zu cinom bedauerlichen Ganzen. 
Die Freude an einer an sich sehr schonen 
und eindrucksvollen Ausslellung, die zwar 
niehl rrei von Lucken isi. aber richllgerweise 
Dinge ellibcziehl. die man in unseren Breiien 
kaum kcnnl. wird durch den miflglucklen 
Kalalog erheblich geminderi. 
Denkl man an die Kalaloge unserer Groll- 
ausslellungen (elwa an den von Krems und 
Herzogenburg, um nur elleriilngsie Beispiele 
zu erwähnen). kann man die Herren in 
München nur fragen .,Wo blieb die hier 
berühmle .deulsche Griindlichkeii'?". 
 
Ernst Koller 
25. Marz bis 1a April: Der Archllekl Luclano 
Baldessarl. 
22. April bis 16, Mai: Georg Grosz. 
s. Mai bis 7, Juni Linz im Janre 1945. 
20. Mai bis 13, luni: l-lensweliner - Scheren. 
scnniile. 
1a. Jun" 11. Juli: oberesierreiclilsclie 
Kunslpr 'ger seii 1945. 
17. Juli bis 19. Seplember: Die Sammlung 
der Neuen Galerie mii Neuarlkaufen. 
s, Nevember bis s. Dezember: Polnische 
wechc. 
Galerie welz, salzburg 
3. lenuar bis 31, Januar was Gemälde und 
Graphik aus eigenen Beslünden. 
a, Februar bis 2a. Februar 1965: Francesco 
Goya „La Tauromclchlc". Radierungen 
2. Marz bis 2a. Marz1965: RudolfSchönwald. 
Radierungen 
Kärnlner Landesgallerie. Klaqenfurl 
wiederererinunn wahrscheinlich in der zwei- 
len Hülfie des Jahres 1965. 
Vorarlberger Landesmuseum. Bregenz 
Sommer was: oer Bodenseeraum im hislo- 
rischen Karlenbild. 
l-lerbsl 1965: 20 Jahre Denkmalpflege in 
vereriberg. 
Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum. lmis- 
bruck 
MCII bis seeiember- 
schulzen 1915. 
  
 
Auszug der Sland- 
äEIRFFhJNG PREUSSISCHER KULTURBESITZ. 
L 
AUSSTELLUNGEN DER STAATLICHEN 
MUSEEN 
Museum für Vor- und Frühgeschizhie 
iranische Bronzen der Sammlung B 
schen". November 1964 bis Februar 1965. 
Museum lür Völkerkunde: ..Kullur des 
GilberrArchipels", Eine neue Sammlung von 
Nlikronesien. 
Kupferxiichkubinefl: Ausslelluna ln Brüssel: 
..Dürer el son Temps" (150 Zeichnungen der 
DurerrZeil), Bis 6, Dezember 1964 im Palais 
des Beaux Arls. Brüssel: ab 18, Dezember 
l964 in Amslerdam 
Nächsle Ausslelluna in 
 
Berlln' "Albrechl 
Durer Halzschnllie" 13. lenuar bis Miiie 
Mciil96S. 
Laufende Ausslellung: ..Karl SchmidbRoll. 
luff Druckgraphik" bis 13. lanuer was. 
Kunslgewerbemuseum: .,Jen Bonljes van 
Beek e Das keramische Werk". Sonder- 
ausslellung vom 15. Dezember 191.4 bis 
1. Februar 'l 965. 
53
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.