MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst X (1965 / Heft 80)

Meister Ms. Auxwhnixl .111; du Aufurxlchiingsszcne, 150a. 
Budapest. Natiunnlinustnnz 
Unbekannter M xm, Die Verklnrung (".11 u. Am 
Szentbcncdck (bit cnhlirgen), um 1515. 1-111.1t-,120-74t1n. 
Rückseite parken 1. Budapest, um. Jlllllhülllll 
Unbekannter M r, ÜIC Heilige Älppt. Aus llubruvicn, 
1510 1520. Fithu. 102'102 m1. Allcr Wahrscheinlich- 
 
 
xt-it "am Mitrclbild eine: ehemaligen nugt-xi1iirt. Buda- 
pcsl, Niltiullallltlßrulll 
brandt, Hefele und Pilgram, Donner, 
meister, Troger und Maulbertsch in U 
ihre Werke schufen. Yiarum sollte gera1 
1500 diese Verhindung nicht nachxveisba 
in einer Zeit reger politischer Ausein: 
Setzung, die schließlich zu einer V1 
gung von Österreich mit Ungarn führ 
Die gotische Tafelmalerei in Ungarr 
infolge der vielen kriegerischen Verxvüst 
im Lande nur sehr reduziert erhalten ist, 
schon in den früheren Epochen deutli: 
westlichen und süddeutschen liinHüss1 
späten 15. Jahrhundert verstärkt sich di1 
Wirkung. Die Stiche und Holzschnitt: 
Schongauer und Dürer geben den l( 
Werkstätten viele Anregungen, die V01 
wurden oft kopiert und geringfügig v2 
Durch die gesteigerte Auseinandersetzur 
der Realität, mit dem Porträt und der 
Schaft, finden die lokalen Meister, d 
Schulen und Zünften zusammcngefaßt v 
ihren eigenen Stil. Gleichzeitig komme 
der XVahl dieser neuen fortschrittlichen T} 
auch die Stilelcmente des Donnustiles 
Ungarn, worauf Denes Radocsay in S!
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.