MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst X (1965 / Heft 80)

Kunslhildbände 
Anläßlich der großen Ausstellungen Die Kunst der Donau- 
Jrbule in Linz und St. Florian legt der bekannte Kunstverlag 
F. Brurkmann in München folgende Standardwerke vor: 
PROF. DR. KARL OETTINGER 
ALTDORFER-STUDIEN 
Die Frühzeit des Meisters und seiner Schule 
(Erlanger Beiträge zur Sprach- und Kunscwissenschaft, 
Bd. III) 200 Seiten mit 73 Abbildungen auf 40 Tafeln. 
Format 19x27 cm. Ganzleinen DM 48.7. 
MALEREI DER DONAUSCHULE 
Von Alfred Stange. 162 Seiten Text mit 23 eingestreuten Illu- 
strationen und 25 eingeklebten Farbtafeln. Außerdem 212 einfarbige 
Abbildungen auf Kunstdruck. Leinen DM 86,- 
Ein grundlegendes Werk über die gesamte Malerei der 
Donauschule, das in der internationalen Fachwelt und bei 
den Kunstfreunden begeisterte Zustimmung fand. 
PROF. DR. KARL OETTINGER 
DR. KARL-ADOLF KNAPPE 
HANS BALDUNG GRIEN UND 
ALBRECHT DÜRER IN NÜRNBERG 
VIIUSSZ Seiten mit 178 Abbildungen und 14 Farbtafeln. 
Format 24x31 cm. Ganzleinen mit farbigem Schutzumschlag 
DM 78. -. 
ä VERLAG HANS CARL ' NÜRNBERG 
ALBRECHT ALTDORFER 
Von Eberhard Ruhmcr. 80 Seiten Text mit 18 Illustrationen. Fer- 
ner 120 Seiten Abbildungen, dnvuu 20 farbig. Leinen DM 32,- 
Das Bildmaterial umfaßt alle Gemälde des Künstlers, be- 
reichert durch sorgfältig ausgewählte, überraschende Details. 
Der erste vollständige Oeuvre-Katalog der Gemälde Albrecht 
Altdorfers. 
 
Zu beziehen durch jede Bueb- und Kunxihandlung 
BRUCKMANN ' MÜNCHEN 2.0 
WEINMÜLLER 
MÜNCHENER KUNSTVERSTEIGERUNGSHAUS 
RUDOLF NEUMEISTER ' MÜNCHEN 2. 
Brienncr Straße 14 (Almeida-Palais) ' Telefon: 29 52 76 und 29 78 89 
ANTIQUITÄTEN 
SKULPTUREN 
TEPPICHE 
GEMÄLDE 
MÖBEL 
GRAPHIK 
NÄCHSTE AUKTION: 23. UND 24.JUNI1965 
IM HERBST AM 29. UND 30. SEPTEMBER 1965
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.