MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst X (1965 / Heft 82)

lienne Gilson '  i - ' 
lalerei und Widdichkeit "i 
. mm Vmlnq Smrxbuvg 
 
.411: 11ml Englirrhen iihersefgt van O. Laure. 304 leiten, 
49 Abbildungen auf Kurutdrucklafcln, Leinen X 180,- 
llin kunstphilusophisches Grundxverk, das mit Recht 
klassisch genannt wird. ln der neueren Literatur 
wird nirgends sonst su radikal, ursprünglich und 
unvoreingenommen über das Wesen des Gemäldes 
nachgedacht. Für Gilson ist das Gemälde kein Ane 
laß, kulturgeschichtliche Überlegungen anzustellen. 
Er betrachtet es für sich und befragt es nach seiner 
physischen und ästhetischen Seins-weise. Es geht also 
um die Grundfrage, was ist, was will ein Gemälde, 
wie wird es erfahren. Indem (Silsun die Eigen- 
ständigkeit der Malerei, die Wirklichkeit des Gemäl- 
des und deren Verhältnis zu den Dingen der 
natürlichen Ordnung bedenkt und ins Bewußtsein 
hebt, steht seine Aussage in unmittelbarer Nähe zum 
Objekt und wird fähig, zum Gemälde als solchem 
hinzuführen. Dabei steht dieses Werk hoch über 
der Polemik, den kunstfremden Theorien und Vor- 
urteilen, die das (Jespräch über die Malerei beherr- 
schen. F.ine fast unerschöpfliche Fülle von Aussagen 
bildender Künstler dient zur Illustrierung des Textes. 
Die dem Buch beigegebenen Abbildungen sind 
Demunstrationsobjekte, an denen Fragen von Form 
und Inhalt, Bewegung, die Unterscheidung von 
Abbild und (ielniilde erläutert werden. 
OTTO MÜLLER VERLAG H SALZBLFRG 
AUSERLESENES KUNSTGUT 
P LA S T I K E N V O N 
ALTEN MEISTERN 
MIT ABSOLUTER GARANTIE BEI 
AUGUST SIEDLER 
EINKAUF .7 VERKAUF WIEN I, KOHLMARKT a 
NÄCHST GRABEN, TEL. 5217 41 
AUSSTELLUNGSRÄUME 
NÄCHST DEM GRABEN IN 
WIEN I, SPIEGELGASSE a 
GALERIE 
PEITHNER-LICHTENFELS 
WIEN I, SEILERGASSE 14, TEL. 52 58 76 
MALEREI - GRAPHIK - PLASTIK 
20. Jahrhundert 
ZUM ANTIQUAR 
INHABER: HERBERT ASENBAUM 
Ein- und Verkauf 
von antikem Schmuck, 
Silber, Porzellan, 
Ziergläserrx, Kleinkunst 
WIEN I, KÄRNTNERSTRASSE 28 
52 28 47 
"IS-A-VIS DER MALTESER-RlTTER-ORDENS-KIRCHE 
nuv 3:525aExiuEnwE__Ju5.Säue: 
ä hwäeäw 
enlrale.wlen1,sellevg4 5295
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.