MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XI (1966 / Heft 84)

 
21 
27 
31 
35 
38 
41 
48 
55 
56 
Jaroslav Pesina 
Dieter Koepplin 
Kurt Löcher 
Peter Krenn 
Kurt Woisetschlüger 
Karel Helles 
Harald Kreid 
Ernsl Köller 
Alais Vogel 
Peter Baum 
Roberi Wo issen berger 
Böhmische Malerei am Anfang des 16. Jahrhunderls. 
und Donauschule 
Alidorfer und die Schweizer 
Alldeuische Bildnisse im Tiroler Landesmuseum, 
Ferdinandeum in Innsbruck 
Zum Slil des sieirischen Barockplasiikers lose! Thad- 
düus Slammel 1b95i1765 
Der unbekannte Siammel 
Gläser von Biemann oder Pelikan! 
Der Maler Rudolf Ray 
Ordnung im Chaos - Zu Werken des Malers Peier 
Richard Oberhuber 
Der Maler und Graphiker Oskar Malulla 
Ludwig Heinrich Jungnickel zum Gedenken - Rück- 
blick auf Leben und Schaffen des im Vorjahr ver- 
sforbenen Künstlers 
Aniwod auf die Beiträge von Werner Holmann und 
Peler Baum im Heil 82, SepiemberlOkiaber 1965 
Aus dem Kunslleben 
Aus dem Kunsihandel 
Buchbesprech ungen 
Titelbild: Hans Baldung Grien. Hexen. 1510. Clair-obscur-Holzschnitt von zwei 
Platten. 38x26 cm. Exemplar der Graphischen Sammlung Albertina. Wien 
Unser Kunstblatt: Oskar Matulla. Landschaft. Lithographie, 1966 
Vorschau auf Heft 85: Drei Beiträge zur Ausstellung ..Großmöhren und die christ- 
liche Mission bei den Slawen" - Raumsymbolik bei Vermeer - Die Steinbauten 
der Wiener Ringstraße - Der Glasschneider Christoph Tille - Neue Arbeiten von 
Georg Eisler - Bildparabeln des Malers Franz Luby - Österreichische Malerei 
von 1908-1938 - Aus dem Kunstleben und Kunsthandel. Buchbesprechungen 
Folonachweis: Albertina, Wien, Titelbild, S. B. 45 - F. Alinari, Florenz, S. 22 - 
A. Attermark, Gövle-Stockholrn. S. 49 - H. Baar. Wien. S. 51 - P. Baum. Wien. 
S. 50i52- F. Bayer. Wien. S. 49 - G. Christ. Stuttgart. S. 10 e A. C. Cooper Ltd.. 
London, S. S5 - E. Daniel. Regensburg. S. 42. 43 - Staatliches Denkmalinstitut 
(V.Hyhlik), Prag. 3.4 - C. Dessart. Musee Curtius. Lüttich. 5.33 - Tiroler Landes- 
museum Ferdinandeum. Innsbruck (Dernanega. Innsbruck. S. 18. 19). S. 15-19 - 
Österreichische Galerie. Wien. S. 45 - J. Hampl. Prag. S. 51 - Staatliche Kunst- 
halle, Karlsruhe, S. 17- Kunsthaus. Zürich. S. 8_ Kunstmuseum, Basel. S. 6. 10. 12- 
Hessisches Landesmuseum, Darmstadt, S. 10. 13 - Louvre. Paris. S. 10 - Meyer. 
Wien. S. 44 - Museum für Kunst und Gewerbe. Hamburg. S. 24 - Nationalgalerie. 
Prag, S. 3 - Pelikan. Celje, S. S2 - H. G. Prillinger, Gmunden, S. 50 - K. Scherb. 
Wien, S. 55 - Sibiu (Hermannstadt). Brukenthal-Museum, S. 16 - Stüdelsches 
Kunstinstitut. Frankfurt a. M.. S. 9 - Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Staatliche 
Museen, Berlin-Dahlem. Kupterstichkabinett. S. 7 e Galerie J. Stuker. Bern. S. 55 - 
Walters Art Gallery, Baltimore. S. 25 - K. Woisetschlüger. Graz. S. 21 -24. 27-30 
alte und moderne   
Hefißß JanuarIFebruar 11.Jahrgang 1966 
Herausgeber: Dr. Kur! Rossucher - Eigellliimer und Verleger: Öslerreichischer Bundesverlclg 
mi- UnlerrichLWissenschuH und KunslwProdllklinllSlailllllg: DhÄlUiS RoNensleiner-nIleWien I. 
Schwarzenbergslraße 5. TeL 52-25-61 - Reduklion: ChefrednkleurDr. wilhelnn Mruzek. veranl- 
worllich im den lnhulP-Dr. Franz Windisch-GrclelziDr. Ernsl KöllerrPeler ßclumwLeopold 
Nelopil. graphische Glslclltungralle oelerreiehieehee Museum mi- cingewandle Kiinel, wien I, 
Slubenring 5. Tel. 72-5596rAnzeigenverwallungt Österreichischer Bundesverlclg, wien VIII, 
Lenaugasse17v-Aln und moderne KIIHSI erscheinl1966 im Februar. April. Jurlä. Augusf. Oklober 
und Dezember-Juhrßaborlnemeul: e Doppelnummern s 290. . und s 9.7 Porlo. DM 49,". 
sfr. 55.- - Einzulhell: s sei, DM 9.30. sfr. 10.50 (Einlelrlummern- sowie DM- und 
sfn-Preise inkl. Porlo) -Al9e und inedeme Kunn iei zu beziehen durch jede lziieh- und Kunsthand- 
lung oder den Verlag-Nachdruck nur niii Genehmigung des HerausgebersiFör unverlangl 
eingehende Manuskriple und Folos wird keine Haflung übernommen 7 Alle Mclnuskriple 
sind Cln die Redaklion zu richien - Druck und Buchbinderclrbeii: c. Gislel s. 
Wien lli. Münzgusse e - Klischees: Pholo-Chemigraphische Kunslunsial! n. Seyss K. a. wien 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.