MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst VII (1962 / Heft 54 und 55)

heute rund iOÜÜ Olyielate und es ist diis tinheirrbrlre 
Streben der Leitung der Stlmmlung, sie immer xxeiter 
zlusztibntien und zu Vetgriäßern. Denn nur eine 
sillehe Weiterentwicklung verbürgt wrihres Leben 
in einer Schatzkammer dieser Xrt. leider ltnnnten 
in den jiingstvergangenen Jllllfßll leine Änltliutie 
ge tigt werden, doch bedeutet eine stllche zeit? 
weilige Unterbrechung keinen dauernden Stillstand. 
Dankbar sei in diesem Zusiiinmeilhlirlg einer er- 
xrähnensxrcrten Schenkung gedilcht, die der Wiener 
Sammlung 1961 gemacht XXUHlt. Minister 11. D. 
Dr. Robert Friedinger-Pranter widmete tien Kupii 
einer Löwin, aus Hnlz geschnitzt, den er seinerzeit 
i gypten erxrurben hiitte. 
Die Wiener i-Xgivptische Sammlung bedeutet {ur 
Österreich einen ganz kostbaren Besitz. Ihre über 
ragende Bedeutung wird durch die Vergleiche mit 
 
selbst in 
Objekten, die aus anderen Museen stummen, llßSUile 
ders eindringlich fühlbar. Die im XX "cncr Künstler- 
hnus gezeigte Äusstellting niilchtr diese Tlitsticlie 
besonders deutlich. Älit Recht dürfen und müssen 
wir auf dieses wertvolle Vermächtnis einer fruberen 
Zeit stolz sein. Es zu hexxzlhren, zu erhiilten und 
möglichst zu vermehren ist eine selbstxerstziiltllieht" 
Verpflichtung! 
')Vr.- Knlntlrlynxki, Altrigyivten, wie" 1415; (rlrwrrl nl lillirn. n'- 
urllerre Ne lufhge in Vuilvcreilulig). Vgl. lrmi" lnusxeil, Älllllhll 
Egypltlltwgical Biblmgrilpli} Nr. 341i, J-lls, uns. J-li i, 141:. HIN), 
41m. lilltr, 143i, 243m, 18:67. 40-17. INMX. 11m. lsxm JU-W. um. man. 
zwls, 3413. 2438, 2420, 73m5, 573m. 52m4, man, s-nsl. 
I) Vgl. Kumorzynski, Al Tltrll. Abb. in - JXil-wlrllllllgskallltug 
„Sillljahrt- Älqptiseht Kunst", wri-ir. Nl. i'll. 
W ÄuswlellungxL. ritt; VUien Nr. 133. 
i) Kimiurzylski. Altig} pmr. Abb. w. 
"l Ailsxtelluiiizxkalrilog Wim Nr. 145 14x. 
i) Vgl. kulnurzyilski. Dr, Ermt lzmr-r- v. lielgnmnn. Xtur tmm in... 
rrrrpirrr Jlv m5, Bund Xlll. Amrlrlrt-r Yt lriu. ivsw. s. v7. i Armrei- 
lilnuxkamltlg Wir-n Nr. 131i 
jvgl. Knmurzynxki, im rlWpl srrrrrrriimg d. Kuusiliisl. Nliisciiins in 
wir". Osten. Lehrer-Zeitung W31. Knnnunilxkl, Älrlluyttil. 
Abb. Z6, Jll, 42. bzn. ÄlbsfßlliliiuslJLil-vg wrrrr Nr. 7l. 7m. im 
K) Kunitliqilski. A1 cXptell. Abb. 3 W. bin. "kutslclltillyskllalrlu u itn 
Nr. ilv, 17, I8 (bidicr nncll nicnuls Ausgestellt jltixtsrnl). 1'! Jl. 
m, 3: 4m, 44 45, 48 50.1: - s 
") Koillorzyxlski, Alrrr VPICH, Ahlw. 44 und 31.. lvu. Äilsslelliiligxlelldltvß 
XVlt-ll Nr. 191-. 
 
 
 
 
 
 
14 Torso der Stamc einer Gonin odcr Königin. - Srhwzrur Granit. H. 655cm 
Sammlung. lnv-NnSSO9). Vgl. Ausxtcllungkalzlug Wien Nr. 16a 
xs Kopf cincr männlirhen Statue. - Schwarzer Sytllil, H. 1a an. - so. Dynastie 
M154. - ErstvcrülTentlichung). vgl. Axßxlclhlnpkatalng Wien Nr. 2m 
- Saitmuit. um soo v. cm. (2) (Kunuhisl. Mus., Ägypi 
1m 310 v. cm. (Kunslhisl. Mus" Ägypi. Sammlung. 1m.-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.