MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XI (1966 / Heft 89)

Künstler stammen auch zwei Wandzeich- 
riimgen im Foyer des Hauses. 
In einer Gesamtauflage von hundert nume- 
rierlen und signierten Exemplaren erschien 
eine bibliaphile Mappe niii Texten von 
Johannes Twaroch und funf Originalradie- 
rungen von Karlheinz Pilcz. Die im Selbst- 
verlag der Künstler iierdusgebrdeiiie und in 
den Wiener Galerien erhältliche Publikation 
kostet 300 Schilling. Schon allein in Anbed 
tracht der zeichnerisch gelungenen und für 
die künstlerische Auflassung von Pilcz typi- 
scher Graphiken sollte das unsubventionierie 
Mappenwerk bei Kuristliebhabcrn und Samm- 
lern Anklang finden. 
Rudolf Haflehner, einer der bedeulendsten 
österreichischen Bildhauer. beging im August 
dieses Jahres seinen SO. Geburtstag. 
Ein wertvolles Mosaik. das den Gott Dianysas 
auf einem von Tigern gezogenen Karren 
darstellt, ist bei Grabungsarbeiten in der 
italienischen Provinz Forli freigelegt worden. 
Das ca. 9x6rn große und gut erhaltene 
Mosaik stammt aus dem dritten oder zweiten 
Jahrhundert v. Chr. 
Als eine Galerie für Debütanten. Autodidak- 
len und andere Unbekannte etablierte sich 
in Wien die "Galerie sechs". Die bisherigen 
Ausstellungen ließen allerdings keine nennens- 
werten Entdeckungen zu. 
Arluro Ciacelli. einer der Bahnbrecher des 
Futurismus. verstarb im Aller von S3 Jahren 
in Venedig. 
Uber 5000 aus dem Mittelciltcr stammende 
Silbermünzen wurden bei Renovierungs- 
arbeiten des "Schönen Hauses" und des 
"Schonen Hofes". zweier aus dem 13.Jahr- 
hundert stammender Häuser. in Basel ge- 
funden. 
Die Galerie Vämel. Düsseldorf, zeigte in 
einer Sonderausstellung 75 Gemalde, Aqua- 
REFLEXE 
Maaght, die von Andre Malraux anlalilich 
der Eröffnung vdr wenigen Jeiiiren dis die 
schönste Kunstgalerie Europas bezeichnet 
wurde. eine umfassende Ausstellung von 
118 Werken Wusily Karidinskys. 
Eine Nlax-Beckmami-Aumellung. zusammen- 
gestellt aus Gemälden und Graphiken der 
Sammlung Wachnor (USA) sowie aus Be- 
ständen der Kunsthalle Bremen. wurde in 
der Kunsthalle der deutschen Hansestadt 
eröffnet. Die bedeutende Ausstellung sall 
nach Bremen. Berlin. Luzern und Karlsruhe 
dueii in wien und Linz gezeigt werden. 
Die 150 graphische Blätter umfassende 
Picaxo-Außtelluni im Dresdener Albertinum 
wurde seit April dieses idiires Van mehr als 
250.000 Menschen besucht. 
Eine Einzelausstellung des Linzer Graphikers 
Anton Watzl fand in der Galerie Ursula 
Wendtorf in Oldenburg statt. Die erfolgreiche 
Exposition (das betrifft gleichermaßen Ver- 
käufe wie Kriltk) eniiiieii neben Porträts dus 
dem Wiener Kunstleben eine Reihe erstmals 
ausgestellter europäischer Slödtebilder. 
64 Gemälden von Henri Mais: galt eine 
7 verhältnismäßig kleine - Sonderausstel- 
lung im Museum of Modern Art in New York. 
Mit zum Teil unbekannten Werken des deut- 
schen Malers und Graphiker: Otto Dix 
konfrontiert eine bis 3. Dezember 1966 
dauernde Retrospektive in der Galerie 
Nierendorf in Berlin. Die Ausstellung findet 
anlaßlich des 75. Geburtstages des bekannten 
Künstlers stciii. 
"Kontraste ier Möglichkeiten des Künst- 
lerischen" lautete der Titel einer von der 
Overbeck-Gesellscbaft in Lübeck veranstalte- 
ten Ausstellung mit Werken von Josef AlberS. 
sarel Appel. Max Ernst und Robert Rauschen- 
erg. 
 
Peter Baum 
ciirdnik des österreichischen und Österreich betreffenden Kunxt- und Äußtollungsleberis, 
Ende JIJll bis Ende September 1966. Mii Ndeiiiragen. zuiiiiminengerieiii von Dr. Ernst Köller. 
Redaktionxschluß: 2a. September 1966. Nur jene Ausstellungen und verdnsieiiungen konnten 
berücksichtigt werden. Van deren Abiidiiiing die Redaktion dder ihre Mitglieder verddniiigi 
werden waren. Vollständigkeit wurde weder erreicht, ndeii kannte sie angestrebt werden; 
dds Nichtaufscheinen iri dieser Chronik bedeutet daher kein indirektes wiiriurieii. 
13. Juli: Gemälde von Anne Pehersdorfer-Dürnberger. Schaurdume der Österr. Staatsdruckereie 
Wr. Zeitung. l.. Wollzeile 17a. 
 
15.1 Shlomon BenrDavid: Israel rnit der Kamera erlebt. W. v. 
1B. lu Erich Wulz. Salzburg: Ecksaal des loanneums. Graz. Neutorgasse 45. 
19. Juli Lucia Kellner. Schwaz. Galerie Eremitage. Storchenhaus. 
30 Jul Anton Steinhart in rnemariam. Salzburger Residenzgalerie. 
2. August: Wilhelm Breitenfeld. Galerie Peilhner-Lichtenfels. i.. Seilergasse16. 
9. August: Max Weiter . pflanzliche und landschaftliche siudien (1931r 1964i. Galerie im 
Tcixispalais. Innsbruck. 
11. Ällgltsli Mit Blumen und Bändern. Modische Accessoires der Vergangenheit. Ecksual des 
loanneums. Graz. 
22. Augiiiii i-iermdnn serieni. cdierie Peithner-Lichtenfels. i. 
29. August: Ernst Husa RudolfJanisch. Galerie Junge Generation. l.. Blutgcisse 311. 
so. August: Erich Smodics. Graphik. Galerie Autodidakt. iv.. Operngasse 9. 
September: Roman Halter. Galerie cgrreii. München 2. Residenzstraße 21. 
1. September: Georg Dobrovich. farbige Grafiken. Grazer Ganggalerie im Rathaus. 
1. September: Ludwig Schmidle. GrafikrRelief-Skulptur. l.. Galerie Synthese. l.. Graben 12. 
s. September: Rosinci Viva. Galerie Peithner-Lichtenfels. I. 
s. September: Franz Lettrier. Französischer sddi des Wr. Künstlerhauses. i.. Karlsplalz s. 
6. September: Steirische Plastik in der sleierrnärkischen Eank. erde. Rathaus. 
e. September: Peter Aichhalzer oibiider. Aquarelle, Zeichnungen. Kleine Galerie. VtIl.. 
Neudeggergasse s. 
1. September: Gustav K. Beck. oibiider und cdueieiien. Wiener Secession. l.. Friedrichstraße 12. 
1. September: Mdriu SZeni. IKC. l.. Josefsplatz e. 
9. September: SymDOSIOH EUFODdtSChEf Bildhauer. Ausstellurigseröffriung; St. Margarethen. 
Burgenland. Am Vortag fand die Erdiinung einer Ausstellung von Kleinplasliken in der Galerie 
im Griechenbeßl. l.. Fleischmarkt 11. statt. 
9. September: Edvard Munch. Zeichnungen und Graphik aus dem MunchrMuseum Oslo. 
' Graphische Sammlung Albertina. l., Auguslinerstraße 1. 
9. September: Englische Czfdßhlk. edierie nächst si. Stephan. 1.. Grunangergasse 1. 
9. September: lngeborg Piuiieir. w. v. 
12. September: Feier Baum "Grdnk". Erste Osierr. Spur-Cdsse. l.. Neuiorgdsse-Sehbiierii-ing. 
12. September: Herbstausstellung 1966. Gesellschaft bildender Künstler Wiens. Künstlerhaus. 
12. Soplolriber: Stanislav Vesely. gfüpliik. Galerie Junge aenerdiidn. t. 
12. September: Heilige Maria in der Steiermark. Ecksaal des Joanneums. Graz. 
13. September: Rudolf Schönwald i Graphik. Innsbruck. Galerie im Taxispalciis. 
13. September: Feri Zotter Graphik. Galerie auf der Stubenbastei. l.. Stubenbastei 1. 
14. äeptegnber: Herbert Sandberg. Graphischer Zyklus: Der weg. Galerie zß. l.. Schuler- 
stra e 1m . 
15. September: Godwin Ekhard. Galerie 16. Graz. Schörgelgasse 16. 
is. September: Joern (Federzeichnungen und Aquarelle). Forum Sladtpark. Gral. 
15. September: Mcix Peiffer-Watenphul zum 70. Geburtstag. GerriöIde-AquarellemZeich- 
nungen-Liiiibgrdpiiien. Salzburg. edierie Welz. Sigrnund-Haffner-Gasse16. 
17. September: 1. Internationale Malerwochen auf Schlali Retzhof bei Leibnltz (Steiermark): 
Symposien ..Die 33. Biennale in Venedig und die Situation der Kunst". 
19. September: Werke der 1. Internationalen Malerwochen auf Schlaf) Retzhaf bei Leibnilz. 
Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum. Graz. Sackstralle 16. 
Z2. Sestember: Anton Mohringer 7 Ölbilder und Graphik. Galerie Würthle. l.. Weihburg- 
gasse . 
22. September: Wolfram Dachauer. Aquarell-Ausstellung. Galerie Synthese, I. 
2a. September: Moderne Krddiisriie Kunst. Eisenstadt. ordngerie im sriiidnndrk. 
2a. September: Hermann Painitz (Malerei und crdniiik). Grill. Forum Stadtpark. 
26. September: Franz v. Zülaw. Retrospektive 190571962. Galerie Peithner-Lichtenfels. l. 
30. September: Maerz Galerie am Taubenmarkt: Außerordentliche Generalversammlung. 
Linz. Taubenmarkt 1. 
9. Oktober: Anton Steinhart in memoriam. Graz. Kulturhaus. Elisabethstralie 30. 
1a. Oktober: Dieiindr Kiffmanfl. Grazer Ganggalerie im Rathaus. 
14. Oktober: Peter Richard Oberhuber. Gemälde. Ratlerdam. "De Doelen". 
19. Oktober: Hermann Ober. Gemälde und Graphik. Salzburg. Galerie Welz. 
 
"CARNUNTUM". 
Zeichnungen von Anton Watzl sowie Texten 
von Erik G. Wickenburg und Dr. Eduard 
Bihliopliile Mappe mit 
Vorbeck. Verlag Neugebauer 
Bad Goisern 
Mit dem als zweiter Druck der Reihe "Studio" 
erschienenen Werk ..Carnunlum" iegi der 
1963 gegründete Verlag Neugebauer Press. 
Bad Goisern. eine bibliophile Kostbarkeit 
vor. die in gleicher Weise den historisch 
Interessierten. den Freund geistvalter. Sli- 
listisch ausgefeilter Essays und den ausge- 
sprochenen Graphikliebhaber anspricht. 
Das Dreigßpann. das vom verieger Doktor 
Neugebauer für die in einer Auflage von 
500 numerierten Exemplaren erschienene 
Publikation gewonnen werden konnte, be- 
steht durchwegs aus prominenten Neimeni 
dem Schriftsteller und Essayisten Erik Graf 
Wickenburg. Dr. Eduard Varbeck, dem 
Direktor des Museums Carnuntinum. und 
Anton Watzl. dem erst unlängst mii dem 
Kunslförderungspreis der Stadt Linz ausge- 
zeichneten Linzer Graphiker und Maler. 
Neben 14 Tafeln nach Zeichnungen des 
Künstlers und mehreren Skizzen im sehr 
schön gedruckten Textteil enthält auch jede 
Mdgpe einen handsignierten Siebdruck. was 
insbesondere iiir den Graphiksammler ein 
zusätzlicher Anreiz zum Kauf dieses wirklich 
preiswerten Werkes bedeulel. das sich fur 
Geschenkzwecke bestens eignet. 
Wenn auch viele der im Offseiverfahren 
gedruckten Zeichnungen Watzls für dessen 
graphische i-idndseiiriii äußerst signifikant 
sind und mit zu den schönsten Bldttern 
zahlen. die der Künstler im Verlauf der 
letzten Jahre im Raum von Carnuntum gee 
schaffen hat. so könnte man sich die ge- 
troffene Auswahl selbst doch etwas einheit- 
iieiier vorstellen. Die angestrebte Vielseitig- 
keil ergibt Zwar einen breii gestreuten 
Einblick in Watzls Arbeitsweise. enthalt 
anderseits aber unzweifelhaft manches Blatt, 
das in kunstterischer Hinsicht zweite Kate- 
garie darstellt. Dazu kommt noch. dall fast 
sämtliche Landschaftszeichnungen im Ver- 
hältnis zur Größe des für den Druck ver- 
wendeten Papiers um einiges zu groß repro- 
duziert wurden. was vor altern den Kenner 
der Originale stören dürfte. da dadurch 
vielen Blattern der durch das Mitschwingen 
gruiierer weißer Fläche bewirkte sisdn- 
nungsreichtum verldi-engehi. 
Watzls zeichnerische: vermbgen. die Dynamik 
und Sicherheit seines Striches im abstra- 
hierenden Erfassen eines Motivs. tindel so 
vor allem in den beiden Zeichnungen des 
Heidentores. in der sensibel aufgeschlüsselten 
und in reinem Strichgefüge festgehaltenen 
Ansicht von Petronell (Blatt 4). in einer 
expressiven. dichten siudie des Amgiii. 
theaters von Felronell (Blatt 12) sewie in 
mehreren der reizvollen und spontanen 
Press. 
Skizzen aus dem Museum Cdrnuniinum in 
add Deutsch-Altenburg überzeugenden Aus- 
druck. 
Etrt schönes Buch. das. trotz mancher Monkos 
am Rande. im gesamten Anerkennung und 
Wertschätzung verdient (Abb.17. 1a). 
Peter Baum 
 
PERSONALIA 
(Pressediensl des Wiener Künsllerhauses) 
29. Juli: Archllekl Harold Bauer. der Erbauer 
der Limbergsperre und vieler Fubrikse und 
Wohrlbaulen der Ösäerrelchischen Tabak- 
regiß. wurde 65 Jahre uli. 
a1. illllii Prof, Emil Brückl, Maler und Gra- 
phlker, beging den so. Geburlsäclg. Dei- 
Künsller lebl In Curucas, Venezuela. 
a1. Juli: Prof. Alfons Riedel. Bildhauer, voll- 
endele das es. Lebensjahr. Zahlreiche Reliefs 
54 
und Freiplcisviken in öffenllichen Anlagen 
wurden von ihm geschaffen. Riedel war 
Prüsidenä des Künsllerverbandes öslerreichi- 
scher Bildhauer, des Berulsverbandes bil- 
dender Künsller Oskrreichs und der Ge- 
sellschah bildender Künstler Wlens (1961 bis 
1965). 
22. Seplemblr: Leon Sliwinski. nulurcilisierler 
Pole, wurde so Jahre all. seine helonl reli- 
giösen graphischen Werke, 1. T. in neuarVigeri 
Techniken geschaffen, vei-sehamen ihm well- 
weilen m, 
BILDTEXTE 17. 18 
17 Pelronell. Heidenlor. 4Jahrhunderl (aus 
der Bibllophilen Mappe HCARNUNTUM" 
von Anäon W011i. rnll Texien von Erlk 
G. Wickenburg und Dr. Eduard Vorbeck) 
1B Bad Deulsch ANenburg. Museum Carnun- 
Ium. Kullblld des Milhras, Ende des 
1. luhrhunderls
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.