MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XI (1966 / Heft 89)

INSTGESCHICHTE 
TERREICHS 
DM FRÜHEN MITTELALTER 
S ZUR GEGENWART 
WEINMÜLLER 
MÜNCHENER 
KUNSTVERSTEIGERUNGSHAUS 
RUDOLF NEUVEISTER 
München 2, Brienncr Straße 14 (Almeida-Palais) 
Telefon: 22 53 41 
ssfßuchowieckifMrazek 
MANISCHE KUNST IN ÖSTERREICH 
ssfßuchowieckijFeuchtmüllerfMrazck 
TIK IN ÖSTERREICH 
ssflßuchtmüllcr] Mmzel: 
KIAISSANCE IN ÖSTERREICH 
.schitzfFeuchtmüllerfMrazek 
ROCK IN ÖSTERREICH 
ANTIQUITÄTEN 
TEPPICHE - MÖBEL 
SKULPTUREN 
GEMÄLDE UND 
GRAPHIK 
wtmüllerj M razck 
,DERMEIER IN ÖSTERREICH 
1tmüllerfMrazck 
NST IN ÖSTERREICH 1860-1918 
NÄCHSTE AUKTIONEN: 
15.-17. MÄRZ 1967 
28.-30. JUNI 1967 
rsteinlHutterfKöllerfMrazck 
'DERNE KUNST IN ÖSTERREICH 
: Band 120 Bildtafeln, davon 24 farbig, 
s 136 Seiten Text, Leinen, S 280.- 
old Schmidt 
LKSKUNST IN ÖSTERREICH 
iildtafcln, davon 24 farbig, 208 Seiten Text, 
iten Strichzeichnungen, Leinen, S 348.- 
Entwicklung der bildenden Kunst auf dem Boden des 
gen Österreich ist das Thema dieser in ihrer Art ein- 
gen Reihe. Namhafte Kunsthistoriker geben in wissen- 
tlich fundierten, allgemein verständlichen Beiträgen einen 
blick über die Geschichte der Architektur, der Malerei, 
?lastik sowie des Kunsthandwerks, das besonders in 
rreich erlesene Schöpfungen hervorgebracht hat. Dem 
, der sowohl dem kunstbegeisterten Laien als auch dem 
mann viel Interessantes bietet, steht ein reicher, sorgfältig 
zwählter Bildteil ergänzend zur Seite, der jeden Band zu 
n repräsentativen Geschenk macht. 
Charles Louis Müller (1815-1892 Paris) 
„MAIREI(iEN" 
IAHL. 15:") - 2154-111. . g. "(T L. Müller" 
(siehe Fr. v. läueltivher I li reproduziert von Prxsselwhite) 
 
ltlich in allen Buchhandlungen 
Gemälde - Altkunst 
HERBERT BARTH-WEHRENALE 
WIEN XIX, KREINl)LGASSE 11 - TEL. 36 23 32 
)RUM VERLAG 
Ankauf - 
- Verkauf
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.