MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XII (1967 / Heft 90)

Schließung. Wohl hatte die Trauung, nach 
jahrelangem kaiserlichem Verbot, am 
17. Februar 1828 in der Kapelle des Brand- 
hnfes stattgefunden, doch nur in einer vor 
zwei Zeugen, mitten in der Nacht durch- 
geführten Zeremunie: hölische Ressentia 
ments hatten einer Hciratserlaubnis die 
Geheimhaltung auferlegt. S0 durfte auch 
am Fenster die Jahreszahl nicht erscheinen. 
Es waren inzwischen einige Jahre seit der 
Fertigstellung des Baues verstrichen. Johann 
hatte die Einweihung aber von einer Ehe- 
schließung abhängig gemachtlß, für ihn 
war der Brnndhof eben kein Wohnhaus 
allein, für ihn war der Bau, die künstlerische 
(iestaltung, wie gesagt, mehr: sinnbildlicher 
Ausdruck einer geistigen Haltung. Wie 
hoffnungsvoll hatte er schon am 31. Juli 
1823 an seine Braut geschrieben: „. . . (Ihr 
Brief) trißl rnien mil Hanuner und Kelle an dem 
Haare rneiner Galle: algfdern Brandhzfarbeilnerld, 
{u innl belbend, an die denkend und an rnein lieber 
Land! und an nzein Volk, ielJ laufe hir Augnrl 
ßvng (z: rein . . ." Doch noch War es nicht 
so weit. Mochten die Widerstände zunächst 
die Vollendung des Baues verhindern, 
endlich aber begriff man doch die Ziel- 
setzung des Prinzcn, so wie ein Anton von 
Prokesch-Ostcn am 27. Mai 1842 aus Athen 
geschrieben hatte: „Wenn wir einrl lifngrt 
biniihergegnngen rein werden und nnrere Xähne und 
Enkel anrll, wird der Brandlmf norh eine Wall- 
fahrlrrtälle der .l'leirer 101d ziberbaupt edler 
Älenrrhen rein, denn Welrben Wandel die Zeil 
innner berbelfiibre, rie errlirkl die Arblnng 
du zrahrhafl (1 e und Xellene nicht" 19. 
  
s Matthäus Luder, m; Gespräch an der Ennsbrucke im 
Irduing, 9. August 1x22, im l-iiiltcrgrund Schloß Trnutun- 
fcls, ehemaliges Neuhaus und der Grirmning; A unrcll- 
cnlwurf 7um (älasfeiusrer m. Slg. Erzherzog ohaun. 
lnv. Nr. 266 
9 Marrhäm Luder, nu- Traunmühle htlln Gmndlscv. 
Blcisrifrskizzc zu einem Aquarell uhu dem Glasfenster 
mirdcr Darstellung des Abschieds am 23. August isw: 
Szmmluizg hrzhcrzog Julunn, lnv. Nr. 453 
m Marrhäus Lodvr, bchilllihlurl am Grundlscc, 7. Juli 1x2: 
(Ausschnitt); Aquarell, Sammlung Erzherzog Johann. 
lnV. Nr. 264 
11 Matthäus Luder. Anna Fluch]. Aquarell, Sammlung 
Erzherzog Jolunn, lnv. m. 2x3 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.