MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst II (1957 / Heft 4 und 5)

EINFAMILIENHAUS IN EINEM VILLENGARTEN 
LAN UND AUSFÜ 
lRUNG: 
DR. ING. WAL 
an jAKSCI-I 
Es tut selten gut, wenn ein jung vcrheirzileles Pzmr hei den El- 
tern im gemeinsamen Haushalt lehl. Angesichts der großen 
Schwierigkeiten, in Wien eine geeignete Wohnung zu finden und 
wohl auch aus dem Wunsch, nicht gar zu weit voneinander ge- 
trennt zu sein, kam cin Villenhesilzcr in Döhling auf die Idee. 
seiner Tochter zur Hochzeit ein eigenes kleines Haus zu hauen, 
das er in den zur Villa gehörigen Garten stellte. So blieb jeder 
für sich und die Suche nach dem Baugrund bot kein Problem, da 
der Platz inmitten kleiner Ohsthiiume im Unteren Teil des 
(Jartens wie geschaffen war, um ein kleines Holzhaus zu 
errichten. 
Der Architekt wählte einen Ricgclwnndhnu aus Holz mit einer 
ll"ubnzivnr_1nrr' mit Knrbnixrlze in heller, 
(rcundllchcr Raum, des 'n de mit F 
sei-planen verkleidet nd. Eine große Flü- 
gellüre führt auf eine 'l'crrassc. Die Koch- 
nische ist nur durch Plaslikvnrhänge ge- 
IYCHDI. 
   
  
26
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.