MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XII (1967 / Heft 91)

Masche Schwuriz-Buky (Israel). 1963. Konglomerat. 
270x310 cm 
RoN Jörres (Bundesrepubük Deulschfand), 1964. 
Konglcmeral, H. ca. 240 crn 
„E? 
artigen Zusammenstellungen einen Akzent ge- 
setzt: geometrisch streng. fast technisch. wie die 
meisten seiner Arbeiten. werden hier korrespon- 
dierende Krüfte aufgerichtet. die im Tragen zu 
einer Gemeinsamkeit kommen. Hermann Bau- 
mann hat mit wenigen klaren. aber zum Teil 
tief in das Material eingreifenden Formen ein 
Zeichen weiblicher Bereitschaft gesetzt. das das 
erdhaft Umschlossene. Gegürtete. darbringend 
zum Himmel hebt. Hier kommen alte mytho- 
logische Vorstellungen zum Austragen. Auch Karl 
Prantl hat zwei große Arbeiten auf der Kuppe 
des Hügels stehen. Die ältere ist mit des Künstlers 
"Stein zur Ehre Gottes". der in der Wüste Negev 
steht, verwandt. Auch hier sehen wir die horizontal 
wellenartig gestaltete Oberfläche. nur daß auf 
den etwas schmaleren Seiten die Wellen von 
anderen in vertikaler Richtung abgelöst werden. 
Etwas oberhalb der Mitte der breiteren Seite 
befindet sich eine runde. scheibenförmige Ver- 
tiefung. an deren oberem Rand ein kleines Loch 
ist. das durch die ganze Skulptur geht. Dieses 
ganz in Prantls Art konzipierte Mal wirkt ge- 
schlossen und dicht. Seltsam und zu der Wucht 
der Masse in einer gewissen Diskrepanz stehend 
ist die dünne Wand. die der Künstler in der Mitte 
des Loches stehen gelassen. und. gleich der Wahl- 
scheibe eines Telefons. nur mit einem Kranz von 
noch kleineren Löchern endgültig durchstollen 
hat. Die zweite Arbeit. weiter der Höhe des 
Berges zu und mit der Weite des Sees als Hinter- 
grund, zeigt eine große Anzahl kreisrunder 
Mulden. die. aneinandergereiht in verschiedenen 
Größen, wie Bänder einen sehr großen Stein 
überziehen. Diese wie Perlen von Gebetschnüren 
aufeinanderfolgenden Haltepunkte setzen sich 
aber noch auf dem gewachsenen Fels, auf dem 
das Mal seine Aufstellung gefunden hat, fort und 
wollen damit den Boden und das ganze Land in 
die strenge Folge einer Litanei einbinden. Prantl 
hat dieses Werk dem Komponisten und ..Finder 
der Zwölftanmusik" Josef Matthias Hauer ges 
widmet. 
Einige heuer entstandene Arbeiten. die sich noch 
unten im Steinbruch befinden, gehören hier noch 
erwähnt. So etwa das kapitellartige Gebilde von 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.